Expertenchat zum Thema Autokauf Meldung

Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur Finanztest

Autokäufer können ihren Neuwagen bar kaufen, einen klassischen Kredit nehmen, die Drei-Wege-Finanzierung wählen oder sich für das Leasing-Modell entscheiden. Es geht im Schnitt immerhin um knappe 25 000 Euro. Das ist ein dickes Geschäft. Finanztest Chefredakteur Hermann-Josef Tenhagen beantwortete Fragen zum Thema im Chat.

test.de-Expertenchat mit Hermann-Josef Tenhagen

Moderatorin: Liebe Chatter, hier bei der Stiftung Warentest in Berlin ist alles bereit für den Chat. Wie sieht es aus, können wir starten, Herr Tenhagen?

Hermann-Josef Tenhagen: Jawohl, wir können starten.

Moderatorin: Bevor wir mit den Fragen der Nutzer starten, möchte ich Sie bitten, kurz darzustellen, was Finanztest in Sachen Autorfinanzierung getestet hat.

Hermann-Josef Tenhagen: Wir haben bei neun Automarken die Autohäuser getestet. Und zwar daraufhin, wie sie mit der Kreditvergabe bei einem kaufwilligen Kunden umgehen. Insbesondere wollten wir wissen, ob eine vernünftige Kreditberatung stattfindet. Daneben haben wir uns dann auch noch angeschaut, wo es günstige Finanzierungen für populäre Automodelle gibt.

Zahlungsfähigkeit des Kunden spielt keine Rolle

testleser: Was ließe sich denn bei den Beratungsgesprächen zur Finanzierung alles verbessern?

Hermann-Josef Tenhagen: Im Wesentlichen geht es darum, dass bei den Beratungsgesprächen der finanzielle Status des Kunden überhaupt nicht erfasst wurde. Es wurde überhaupt nicht geschaut, ob der Kunde sich das Auto überhaupt leisten kann. Das hätte aber passieren sollen. Zum Zweiten wurden den Kunden häufig Restschuldversicherungen angeboten oder aufgedrängt, obwohl diese für unsere Musterkunden überhaupt nicht notwendig waren.

Bruno_Bass: Ich habe wenig Erfahrung beim Autokauf. Sollte ich auf jeden Fall eine Begleitung zum Beratungsgespräch mitnehmen? Darf man das überhaupt einfach so?

Hermann-Josef Tenhagen: Man sollte bei Finanzgeschäften immer eine Begleitung dabei haben. Es ist immer gut, mit einem Zeugen bei solchen Gesprächen unterwegs zu sein. Das gilt nicht nur für Leute mit wenig Erfahrung.

Kreditkonditionen monatlich bei Finanztest

LadyLotta: Wo finde ich gute, unabhängige Berater?

Hermann-Josef Tenhagen: Wenn Sie eine unabhängige Kreditberatung haben wollen, können Sie zu Ihrer örtlichen Verbraucherzentrale gehen. Die Konditionen für Kredite vergleichen wir monatlich in Finanztest oder bei www.test.de.

Restschuldversicherung überflüssig

maxime: Warum sollte keine Restschuldversicherung bei einer PKW-Finanzierung abgeschlossen werden? Ich habe das leider nicht mitbekommen.

Hermann-Josef Tenhagen: Sie brauchen keine Restschuldversicherung bei einer Autofinanzierung, weil ja die Bank oder der Autohändler als Sicherheit schon das Auto hat, wenn Sie einen Ratenkauf tätigen. Wenn Sie unruhig sind, ob Sie die Raten im Falle einer drohenden Arbeitslosigkeit bezahlen können, sollten Sie lieber gänzlich vom Autokauf Abstand nehmen.

Erasmus: Was genau ist eine Restschuldversicherung eigentlich?

Hermann-Josef Tenhagen: Beim Autokauf werden drei Arten von Restschuldversicherungen angeboten: Es gibt die klassische Risikolebensversicherung, die im Falle eines Sterbens jeweils die restlichen Raten für das Auto übernimmt. Zudem gibt es Versicherungspolicen, die bei längerer Arbeitslosigkeit oder Berufsunfähigkeit bezahlen. Diese sind sehr teuer.

cabeu: Kann ich die Restschuldversicherung nach Abschluss des Kaufvertrags noch zurücknehmen, ohne dass sich die Darlehensvereinbarungen ändern?

Hermann-Josef Tenhagen: Wenn Kaufvertrag und Restschuldversicherung zusammen gehören, können Sie innerhalb von 14 Tagen vom Geschäft zurücktreten. Danach sind Sie gebunden, wenn in ihrem Vertrag nicht explizit etwas anderes steht.

Auto behalten, abgeben oder noch nicht wissen

Moderatorin: Diese Frage wählten unsere Nutzer im Vorfeld auf Platz eins:
Lara: Welche Finanzierungsweise ist denn am günstigsten?

Hermann-Josef Tenhagen: Es ist eigentlich nicht eine Finanzierungsweise am günstigsten, sondern man muss sich fragen, welches Ziel man verfolgt. Wer das Auto in jedem Fall behalten will und es nicht bezahlen kann, wählt einen Ratenkredit. Wer nicht genau weiß, ob er das Auto behalten will, kann heute eine 3-Wege-Finanzierung wählen. Wer schon genau weiß, dass er das Auto nach einigen Jahren nicht mehr nutzen will oder ein neues nutzen will, für den ist das Privatleasing eine Alternative.

BS: Ist denn die Drei-Wege-Finanzierung empfehlenswert oder komplett zu teuer?

Hermann-Josef Tenhagen: Sie ist nicht zu teuer, wenn man tatsächlich noch unentschlossen ist, ob man das Auto behalten will. Zwischen guten und weniger guten Angeboten liegen aber schnell Unterschiede von einigen Tausend Euro.

zirkusbb: Was genau ist eine 3-Wege-Finanzierung?

Hermann-Josef Tenhagen: Ich kaufe ein Auto und weiß nicht, ob ich es nach drei Jahren behalten will. Dann habe ich nach 35 Monaten drei Handlungsoptionen: Entweder ich bezahle die restliche Summe bis zum Kaufpreis, meist einige Tausend Euro, oder ich finanziere die restliche Summe mit einem weiteren Kredit oder ich stelle einfach das Auto meinem Händler wieder auf den Hof.

Erst Auto aussuchen, dann verhandeln

axecleaver: Lohnt es noch, ein Auto als Barzahler mit Barzahlerrabatt zu kaufen, wenn Hersteller Versicherung, Finanzierung und Servicepaket anbieten? Bei welchem Prozentsatz Herstellerfinanzierung liegt die Grenze?

Hermann-Josef Tenhagen: Wir empfehlen eine andere Strategie. Sie suchen sich das Auto aus und verhandeln mit dem Händler über Preis und etwaige Extras. Rabatte von 15–20 Prozent inklusive dieser Extras sind heute drin. Wenn sie dann Einigkeit mit dem Händler erreicht haben, sprechen Sie erst als nächstes über die Finanzierung. Der Händler wird das Auto verkaufen wollen, egal welche der Standardfinanzierungsvarianten Sie wählen.

jrl79: Wie hoch ist ein akzeptabler Zinssatz bei Ratenfinanzierung? Ich habe zuletzt ein Angebot von 7,99 Prozent gesehen.

Hermann-Josef Tenhagen: Die Zinsen für die Ratenfinanzierung sind sehr unterschiedlich. Manchmal bieten Autobanken sogar Zinsen von 0 oder 2,9 Prozent an für ein Auto, das sich zur Zeit nicht so gut verkauft oder dessen Modellreihe ausläuft. Das heißt, die Zinssätze für jedes einzelne Auto sind bei den Herstellerbanken anders.
Tipp: Erkundigen Sie sich nach den Zinssätzen der Herstellerbank und vergleichen Sie diese mit ihrer Hausbank. Bei unserem Test machten Herstellerbanken meist das günstigste Angebot. 7,99 Prozent ist ziemlich teuer für ein Auto.

Gewerbliche Fahrer: Steuerberater fragen

ronnygee: Meine Frau plant einen Autokauf über Ihre Praxis und will den Wagen nach der Finanzierung behalten. Sollte sie diesen finanzieren oder leasen? Der Autoverkäufer meinte das wäre egal, nur die monatlichen Raten wären anders.

Hermann-Josef Tenhagen: Wenn sie das Auto gewerblich nutzt, sollten Sie in erster Linie mit ihrem Steuerberater über diese Sache reden. Das ist die entscheidende wirtschaftliche Frage, bevor Sie eine Finanzierungsvariante wählen. Beim Privatleasing können Sie das Auto nach dem Leasingzeitraum normalerweise nicht behalten. Das heißt, Sie müssen nach den drei Jahren Leasing einen komplett neuen Kaufvertrag über ein Auto abschließen.

hr. Biehl: Geben die Banken der Hersteller auch die günstigeren Kredite beim Kauf von Gebraucht-oder Jahreswagen, wenn man bei einem angeschlossenen Händler kauft?

Hermann-Josef Tenhagen: Auch hier sollten Sie sich ein Angebot der Herstellerbank machen lassen und mit den günstigen Angeboten der Hausbank vergleichen. Außerdem haben wir monatlich eine Liste von günstigen Finanzierungen für Autos in Finanztest und bei www.test.de.

Leasingraten sind bezahlbar

harld1983: Stimmt es, dass Autoleasing für Privatleute inzwischen auch günstig sein kann. Ich fahre meine Autos (zumeist Vorführwagen von Toyota) in der Regel nur zwei bis vier Jahre.

Hermann-Josef Tenhagen: In der Tat kann das Privatleasen von Autos durchaus günstig sein. Die Leasingraten sind jedenfalls nicht hoch. Wenn Sie in drei Jahren beim gleichen Autohändler erneut ein Auto leasen, wird es auch bei der Rückgabe kaum Probleme geben. Aufpassen müssen Sie lediglich, dass Sie die Kilometerbegrenzungen, die ihr Vertrag vorsieht, einhalten. Zu viel gefahrene Kilometer gehen hier schnell ins Geld.
Sven: Um gut verhandeln zu können, ist es sinnvoll zu wissen, wie hoch die Einkaufslisten-Preisdifferenz ist. Wieviel Prozent werden Vertragshändlern auf den Listenpreis gegeben?

Hermann-Josef Tenhagen: Die Marktbeobachter sagen, dass in diesem Frühjahr Rabatte zwischen 15 und 20 Prozent auf den Listenpreis gängig waren. Das enthält aber auch kostenlose Sonderausstattungen.

Neuwagen ist nicht die Sparvariante

BS: Ist denn ein Neuwagenkauf generell empfehlenswert oder sollte man doch lieber zu einem Gebrauchtwagen greifen? Gibt es Unterschiede zwischen Vielfahrern und Wenigfahrern?

Hermann-Josef Tenhagen: Der Neuwagenkauf ist normalerweise nicht die preiswerteste Variante, zu einem Auto zu kommen. Wer aber viel beruflich unterwegs ist und auf ein zuverlässiges, wartungsarmes Auto angewiesen ist, für den ist er sicher eine Alternative. Für Menschen, die viele Kilometer fahren, ist der Neuwagenkauf wahrscheinlich vernünftig. Für Wenigfahrer kann es deutlich ökonomischer sein, einen guten Gebrauchtwagen zu kaufen.

driver66: Unser Kleinwagen wird in absehbarer Zeit seinen Geist aufgeben, sodass eine Neuanschaffung ansteht, möglicherweise aber auch erst im nächsten Jahr. Derzeit haben wir für den Kauf zirka 10 000 EUR auf einem Tagesgeldkonto geparkt. Unsere Frage: Sollten wir diesen Betrag vor Jahresende nicht besser langfristig in Fonds anlegen wegen der kommenden Abgeltungssteuer und den Neuwagen beim Kauf kreditfinanzieren?

Hermann-Josef Tenhagen: Kurze Antwort: Nein. Die Zinsen, die Sie auf dem Tagesgeldkonto beziehen, werden max. 400 Euro betragen. Damit haben Sie mit Ihrem Sparerfreibetrag kein Problem. Ein Fondskauf hingegen ist ein mittelfristiges Geschäft und Sie müssten mit den Fonds immer mit der sicheren Zinsersparnis bei der Autofinanzierung konkurrieren.

Einige Banken ermöglichen Sondertilgung

Moderatorin: Zur drittplatzierten Frage in der Vorabphase:
Florian Ott: Ist eine Sondertilgung bei Autokrediten möglich?

Hermann-Josef Tenhagen: Manche Banken bieten Sondertilgungen im Vertragsverlauf an. Da müssen Sie in Ihren Vertrag schauen. In jedem Fall können Sie Ihren Kredit komplett ablösen, wenn Sie das Geld dazu durch große Einnahmen oder etwa eine Erbschaft bekommen.

Bonsai: Mein Auto (Passat) ist nun acht Jahre alt. Soll ich es noch weiter fahren oder gegen ein neues/gebrauchtes eintauschen? Das heißt, wann ist der beste Zeitpunkt (geringster Werteverlust) ein Auto wieder abzustoßen?

Hermann-Josef Tenhagen: Das kann man nicht ganz einfach beantworten. Einen ersten Anhaltspunkt gibt die ADAC-Zuverlässigkeitsprüfung von Autos. Da können Sie sehen, wie lange Ihr Gebrauchter wahrscheinlich noch gut funktionieren wird. Auch gibt es im Internet eine sogenannte „Schwacke-Liste“, mit der Sie die Gebrauchtwagenpreise für ihr Modell ermitteln können. Spielen Sie doch mal und machen Sie Ihr Auto ein Jahr älter.

Kimberley: Ist es sinnvoll, einen Wagen beim Neukauf direkt gegen das alte Auto einzutauschen? Oder sollte ich das alte erst verkaufen und dann ein neues holen?

Hermann-Josef Tenhagen: Es ist in jedem Fall sinnvoll, das alte Auto beim Kauf des Neuwagens einzusetzen, denn das alte Auto gibt dem Händler eine weitere Möglichkeit, über einen guten Preis Ihnen sozusagen einen Rabatt zu gewähren. Auf diese Art und Weise kommen Sie vielleicht deutlich billiger an Ihr neues Auto.

Zweiter Teil: Fortsetzung des Chat mit Hermann-Josef Tenhagen

Dieser Artikel ist hilfreich. 256 Nutzer finden das hilfreich.