Der Bundes­finanzhof (BFH) kritisiert, dass Vermögende leicht ihr Privat- in Betriebs­vermögen umwandeln können, damit Erben oder Beschenkte Erbschaft- oder Schenkung­steuer umgehen. Zudem halten die Richter es für verfassungs­widrig, dass Geschwister, Nichten und Neffen im Jahr 2009 dieselben hohen Steuersätze wie Fremde zahlen mussten. Das Bundes­finanz­ministerium muss Stellung beziehen (Az. II R 9/11).

Dieser Artikel ist hilfreich. 312 Nutzer finden das hilfreich.