Euwax Gold Schnelltest

Den „ersten börsen­gehandelten Gold­barren“ bietet die Stutt­garter Börse Euwax an. Es handelt sich dabei um eine hundert­prozentig mit Gold hinterlegte Schuld­verschreibung. Anleger können sich den Gegen­wert in Form von Gold­barren ab 100 Gramm jeder­zeit ausliefern lassen – inner­halb Deutsch­lands sogar ohne Gebühren.

Vorteil: Keine laufenden Kosten

Euwax Gold hat keine laufenden Kosten. Ebenso wie Konkurrenz­produkte, zu denen zum Beispiel Xetra Gold zählt, ist es eine sehr bequeme Variante des Gold­kaufs. Die Möglich­keit der kostenlosen Gold­lieferung ist ein Novum.

Nachteil: Der Preis­aufschlag

Ein Anteil von Euwax Gold entspricht einem Gramm Gold. Der Preis bezieht sich jedoch, anders als bei Xetra Gold, auf Gold­barren und nicht auf den gängigen Markt­preis, den sogenannten Gold Spot. Dadurch ergibt sich ein Preis­aufschlag von etwa 1,5 Prozent.

Finanztest-Kommentar

Euwax-Gold eignet sich gut für Anleger, die ohne Aufwand in Gold investieren und sich eine spätere Lieferung offen halten wollen. Vor allem bei Mengen deutlich unter einem Kilogramm ist das attraktiv. Allerdings kann der Direktkauf von Gold­barren noch güns­tiger sein – steuerlich hat er ohnehin Vorteile.

Dieser Artikel ist hilfreich. 51 Nutzer finden das hilfreich.