European Investment Systems Keine Erlaubnis

European Investment Systems (EIS) aus Spanien bietet in Deutsch­land per E-Mail und Telefon Fest­geld­anlagen, Anla­geberatungen und Aktien an. Die spanische Wert­papier­aufsichts­behörde wies auf die fehlende Erlaubnis von EIS für Investment­geschäfte hin. Die Bundes­anstalt für Finanz­dienst­leistungs­aufsicht warnte jetzt, EIS biete vorbörs­liche Aktien von Ant Financial ohne Wert­papier­prospekt oder -informations­blatt an. Auf unsere Nach­fragen reagierte EIS nicht. Wir setzen sie auf unsere Warnliste Geldanlage.

Mehr zum Thema

  • Recht­liche Angriffe auf Finanztest Wie Anbieter kritische Bericht­erstattung stoppen wollen

    - Wer prüft und bewertet, hat nicht nur Freunde. Seit Jahr­zehnten versuchen dubiose Anbieter, Finanztest mund­tot zu machen. Einige drohen mit recht­lichen Schritten, wenn...

  • Autark-Aktien Aufsichts­behörde warnt vor Rahl

    - Als die Rahl-Geschäfts­besorgungs­gesell­schaft mbH, Duisburg, im Jahr 2018 Anlegern der liquidierten Autark Invest AG den Umtausch ihrer Nach­rangdarlehen in nicht...

  • Fest­geld Zwei neue Zins­betrüger auf unserer Warn­liste

    - In Corona-Zeiten fallen uns immer mehr betrügerische Fest­zins­angebote im Internet auf. Die meisten kommen aus dem Ausland. Sie werben mit über dem Markt liegenden...