Mit verschiedenen Stern­fahrten in ganz Deutsch­land wollen Fahr­radfahrer am Europäischen Tag des Rades auf sich aufmerk­sam machen. Seit 1998 findet der Aktionstag jähr­lich am 3. Juni statt. Allein in der Haupt­stadt werden in diesem Jahr wieder mehr als 150 000 Radler auf 19 verschiedenen Routen unterwegs sein. Die Berliner Stern­fahrt gilt welt­weit als größte Fahr­rad-Demo.

Forderung nach mehr Fahr­radstreifen

In diesem Jahr steht die Demo unter dem Motto „Auf der Radspur“. Die Fahr­radfahrer fordern mehr Radspuren an Haupt­verkehrs­straßen einzurichten und diese auch für Radfahrer frei zu halten. Immer wieder kommt es vor, dass Fahr­radstreifen von Auto­fahrern zum Parken miss­braucht werden. Nicht selten entstehen so gefähr­liche Situationen. Allein 2011 verunglückten auf Deutsch­lands Straßen mehr als 75 000 Radfahrer – 400 davon tödlich. Radler werden schnell über­sehen und sollten zur eigenen Sicherheit auf der Straße fahren, wenn kein benut­zungs­pflichtiger Radweg ausgeschildert ist.

Tipp: Über die Regeln für Radfahrer – etwa über die Pflicht zur Radwegbenut­zung – kursieren zahlreiche Irrtümer. Finanztest hat aufgeschrieben, was für Radfahrer tatsächlich gilt.

Das richtige Fahr­rad finden

Wer die Verkehrs­regeln kennt, ist klar im Vorteil. Ein verkehrs­sicheres Fahr­rad ist aber mindestens genauso wichtig, um im Straßenverkehr nicht unter die Räder zu kommen. Welches Fahr­rad das richtige ist, hängt unter anderem davon ab, wie groß und wie schwer der Benutzer ist und wo und wie er fahren möchte. Hier hilft test.de mit Tipps und Tests zum Fahrradkauf, zu City-Rädern, Trekking-Rädern, Fitness-Rädern, Mountainbikes und Elektro-Rädern, den sogeannten Pedelecs.

Und der Helm muss sitzen

Fahrradhelme: Mangelnde Belüftung und schwacher Unfallschutz

So testet die Stiftung Warentest Fahradhelme

Ein Fahr­radhelm schützt zwar nicht vor Unfällen – er kann aber Unfall­folgen deutlich mindern. Wichtig ist, dass der Helm richtig sitzt: Die Helm­schale darf weder zu groß noch zu klein sein und die Riemen sollten richtig einge­stellt sein. Außerdem sollte jeder Helm eine gute Dämpfung und Belüftung haben.

Tipp: Die Stiftung Warentest hat Fahrradhelme getestet. Mit Gut getestete Helme gibt es bereits ab 20 Euro. Finden Sie heraus, welcher Helm für Sie der richtige ist. Jede Menge kostenlose Infos zum Rund ums Fahr­rad bietet Ihnen unsere Themenseite Fahrrad.

Dieser Artikel ist hilfreich. 206 Nutzer finden das hilfreich.