Euro Meldung

Wenn der Euro im Jahr 2002 die Mark ablöst, sind die Portemonnaies plötzlich voller Sammlerstücke. Doch es dürfte sich kaum lohnen, Markstücke aufzuheben: "Zwar werden seit 1995 mit Blick auf den Euro nur noch geringe Stückzahlen geprägt, doch mit hohen Wertsteigerungen rechnen wir nicht", erklärt Arne Kirsch von der Münzhandelsfirma Künker in Osnabrück. Er erinnert an die alten silberhaltigen Fünf-Mark-Stücke, die 1975 gegen neue aus Kupfer / Nickel ausgetauscht wurden. Gebraucht bringen die heute gerade mal fünf bis zehn Mark. Wer dennoch sammeln will, sollte nur stempelfrische, nie in Umlauf gewesene Stücke wählen. Die gibt es im Münzhandel, neue Ausgaben auch bei der Bundesschuldenverwaltung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 105 Nutzer finden das hilfreich.