Ethische Investments Meldung

Wegen verschärfter Sicherheitsgesetze eignen sich die USA weniger für ethische Geldanlage.

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind in der Länderwertung für ethische Investments deutlich zurückgefallen. In der neuesten Rangliste der Münchener Rating-Agentur oekom research liegen sie nur noch auf Rang 25 und damit acht Plätze schlechter als im Vorjahr. Ursache der Abstufung ist vor allem die verschärfte Gesetzgebung der Amerikaner im Zuge der Terrorbekämpfung. Nach Wertung von oekom resarch leiden darunter die Freiheitsrechte der Bürger.

Das „Country Rating“ von oekom research bewertet die 30 OECD-Staaten und Russland nach 150 ökologischen und sozialen Indikatoren. Etwa zehn Rentenportfolios richten danach ihre Investments aus.

Ganz vorn stehen im „Country Rating“ die skandinavischen Länder mit Norwegen an der Spitze. Deutschland konnte sich gegenüber dem Vorjahr vom zwölften auf den zehnten Platz verbessern.

Dieser Artikel ist hilfreich. 244 Nutzer finden das hilfreich.