Ethisch-ökologische Geld­anlage Test

Was macht die Bank mit meinem Geld? Das fragen sich immer mehr Sparer. Sie wollen keine Geschäfte mitfinanzieren, die sie für fragwürdig halten. Manche Banken vergeben Kredite und investieren generell nach ethisch-ökologischen Kriterien, andere legen entsprechende Einzel-Spar­angebote auf. Passende Angebote liefert unser Produktfinder. Er zeigt, monatlich aktualisiert, welche Spar-Konditionen gelten und nach welchen Grund­sätzen die ethisch-ökologischen Banken handeln.

Wind­park statt Atom­kraft

Noch verpflichten sich nur wenige Banken, bei der Kredit­vergabe an Unternehmen und Organisationen und bei Investments in Wert­papiere ethische, ökologische oder soziale Kriterien anzu­wenden. Finanztest hat zehn Banken ermittelt, die solche Kriterien anwenden, Spar­angebote für Verbraucher machen und für alle offen stehen. Einige Banken schränken ihren Kunden­kreis ein, zum Beispiel auf kirchliche Mitarbeiter und Organisationen, andere bieten nur einzelne Spar­angebote dieser Art an. Die Konditionen der Spar­angebote erhebt Finanztest monatlich. Allen ethisch-ökologischen Banken gemein ist der Ausschluss von Investments mit Anlegergeld bei Unternehmen, die ihr Geld verdienen mit

  • Kern­energie,
  • geächteten Waffen, also Land­minen und Streumunition,
  • Kinder­arbeit,
  • Geschäften, in denen Menschen-, Grund- und Arbeits­rechte verletzt werden.

Beim Kauf von Staats­anleihen sind sich die Banken nicht so einig. Einige meiden zum Beispiel Papiere von Staaten, die stark auf Atom­kraft setzen, andere tun das nicht. Wer als Sparer die Kern­energie und fossile Energieträger komplett ausschließen will, kann unseren Filter verwenden und sich die Banken anzeigen lassen, die Kohle, Öl und Atom­kraft weder über Unter­nehmens­beteiligungen noch über den Kauf von Staats­anleihen finanzieren.

Unterschiedliche Vorstel­lungen

Zu den Banken mit solcher Praxis zählen vor allem – aber nicht nur – Banken mit kirchlichem Hintergrund sowie Banken, die sich Nach­haltig­keit auf die Fahne geschrieben haben. Einige Banken bieten nur einzelne Spar­angebote mit ethisch-ökologischem Anspruch an. Bei ihnen legen sie fest, wofür das Geld bestimmt ist. Andere Banken gehen weiter. Bei ihnen sollen alle Geschäfte den strengen Kriterien genügen. Die Banken haben zudem unterschiedliche Vorstel­lungen davon, was ethisch, ökologisch und sozial ist. Einige lehnen zum Beispiel Glücks­spiel ab – andere nicht. Die Experten von Finanztest haben die Spar­angebote in zwei Kategorien unterteilt. Im Produktfinder können Sie bequem nach den Kategorien sortieren – wie natürlich auch nach der Höhe der Rendite.

Banken mit ethisch-ökologischem Anspruch

Manche Banken beachten ethisch-ökologische Kriterien, wenn sie Kredite vergeben oder Geld investieren. Sie geben ökologische und soziale Bereiche vor, zu denen die Projekte und Kreditnehmer passen müssen. Dafür schließen sie andere Bereiche komplett aus, etwa Kredite an Hersteller von Streumunition. Eine Liste von Banken mit ethisch-ökologischem Anspruch finden Sie, wenn Sie den Produktfinder frei­schalten und den entsprechenden Filter ankli­cken.

Ethisch-ökologische Geld­anlage Test

Ethisch-ökologische Spar­angebote konventioneller Banken und Sparkassen

Manche Banken und Sparkassen bieten einzelne Spar­angebote an, die ethisch-ökologischen Kriterien unterliegen. Legen sie zum Beispiel einen Spar­brief zum Thema Energiewende auf, ist das damit einge­sammelte Spargeld zweck­gebunden für erneuer­bare Energien. Die Sparer wissen dann, dass ihr Geld zum Beispiel keine Atom­kraft­werke oder Waffen­fabriken finanziert. Allerdings sind manche Angebote zeitlich und regional beschränkt, werden also nur für eine bestimmte Zeit und nur für Kunden aus dem eigenen Einzugs­bereich angeboten. Banken und Sparkassen mit einzelnen ethisch-ökologischen Spar­angeboten finden Sie, wenn Sie den Produktfinder frei­schalten und den entsprechenden Filter ankli­cken.

Ethisch-ökologische Geld­anlage Test

Unterschiede zu vielen konventionellen Banken

Generell haben die Banken mit ethisch-ökologischem Anspruch wenige oder keine Filialen. Die Sparer sind somit für die Kommunikation auf Internet, Telefon oder Post angewiesen. Alle unterliegen aber mindestens der Einlagensicherung der Europäischen Union von 100 000 Euro pro Person So funktioniert die Einlagensicherung. Die Zinsen sind eher nied­rig, dafür erzielen die Sparer eine Rendite ideeller Art, weil Geld in soziale oder ökologische Projekte fließt, die ihnen wichtig sind.

So finden Sie das passende Spar­angebot

Wählen Sie nach dem Frei­schalten des Produktfinders zunächst das für Sie wichtigste Haupt­kriterium. Das kann die Lauf­zeit sein, die das gesuchte Geld­anlage-Produkt haben soll. Oder das für Sie wichtigste Ausschluss­kriterium wie zum Beispiel Kinder­arbeit. Meist reichen wenige Filterklicks in der Daten­bank, um das für Ihre Ansprüche am besten geeignete Spar­angebot zu finden. Die Kenn­daten Ihrer individuellen Testsieger können Sie bequem als PDF auf dem eigenen Rechner speichern.

Alle Finanztest-Artikel zum Thema

Zusätzlich erhalten Sie nach dem Frei­schalten der Daten­bank Zugriff auf die Artikel der Zeitschrift Finanztest zum Thema ethisch-ökologische Geld­anlage, darunter auch die aktuelle Unter­suchung aus Heft 10/2016.

Weitere Produktfinder der Stiftung Warentest

Vergleichs­werte in Sachen Rendite bieten die weiteren umfang­reichen Produktfinder zum Thema Zinsanlagen. Hier finden Sparer die best­verzinsten Angebote für Tages­geld, Fest­geld und Spar­briefe mit unterschiedlichen Lauf­zeiten. Wie der Produktfinder zu ethisch-ökologischen Anlagen werden auch diese Daten­banken monatlich aktualisiert. Die ethisch-ökologischen Kriterien werden einmal jähr­lich abge­fragt. Zusätzlich erhalten Sie nach Frei­schaltung des Produktfinders die entsprechenden Heft­artikel aus Finanztest zum Download als PDF.

Jetzt freischalten

TestEthisch-ökologische Geld­anlageStand der Daten: 15.11.2016
2,50 €
Zugriff auf Informationen für 122 Produkte (inkl. PDF).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 11 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 152 Nutzer finden das hilfreich.