Ethisch-ökologische Rentenfonds Meldung

Ethisch-ökologische Aktienfonds gibt es viele, bei Rentenfonds ist die Auswahl kleiner. Nun haben gleich drei Rentenfonds Welt (Euro) die Finanztest-Bestbewertung von fünf Punkten erreicht.

Das sind die Guten

Kepler Ethik Rentenfonds – Schwer­punkt Österreich (21%) und suprana­tionale Emittenten (18%).

Liga-Pax-Rent-Union – Schwer­punkt Pfand­briefe (63%).

Superior 1 Ethik Renten – laut Halb­jahres­bericht relativ viele Unter­nehmens­anleihen; Nieder­lande und Österreich relativ stark gewichtet (18% und 13%).

Wie investieren sie?

Die Fonds kaufen in Euro ausgestellte Staats- und Unter­nehmens­anleihen, an die sie in puncto Nach­haltig­keit jeweils unterschiedliche Anforderungen stellen: Als Ausschluss­kriterium bei Staaten gelten zum Beispiel die Todes­strafe oder auto­ritäre Regime. Anleihen von Unternehmen können tabu sein, wenn diese mit Atom­energie ihr Geld verdienen, Rüstungs­güter herstellen, insbesondere geächtete Waffen wie Land­minen und Streumunition. Ebenfalls ausgeschlossen sind Pornografie und Glücks­spiel.

Das sollten Sie beachten

Die Kriterien der drei Fonds unterscheiden sich, teil­weise gelten für einzelne Ausschluss­kriterien auch Toleranz­schwellen. Wenn Sie sich für einen der Fonds interes­sieren, sollten Sie sich zuvor informieren, ob die Kriterien Ihren Vorstel­lungen entsprechen. Informationen finden Sie bei den Anbietern und in unserem Produktfinder Fonds, der Bewertungen für rund 4 000 Investmentfonds enthält, darunter auch etliche ethisch-ökologisch ausgerichtete. Wollen Sie Ihr Geld lieber guten Gewissens aufs Spar­buch legen? Saubere Zins­angebote liefert unser Produktfinder Ethisch-ökologische Geldanlage.

Dieser Artikel ist hilfreich. 12 Nutzer finden das hilfreich.