Sparen nach ökologischen und sozialen Kriterien

Mit einem Zinsverzicht schaffen Anleger bei der GLS- und Ökobank günstige Kreditkonditionen für ökologische und soziale Projekte.

GLS-Bank und Ökobank1

Umweltbank

Steyler Bank GmbH

Sparkonto

GLS-Sparkonto,
3 Monate bzw. 12 Monate Kündigungsfrist; variable Zinsen; der Anleger legt die Höhe der Zinsen innerhalb eines Zinsrahmens selbst fest.
Ökobank: wie GLS-Bank, die Zinssätze sind nach Anlagebetrag gestaffelt bis 2,4 Prozent.

Umweltsparbuch,
3 Monate Kündigungsfrist; variable Zinsen; Mindestanlage 500 Euro; Zinssatz derzeit 3,15 Prozent.

Missionssparkonto,
die Zinsen hängen von der Kündigungsfrist ab: Bei einer Kündigungsfrist von 3 Monaten gibt es derzeit 2 Prozent Zinsen, bei einer Kündigungsfrist von 4 Jahren 3 Prozent; Mindestanlage 5 Euro.

Festzins-
anlage

GLS-Festgeld, Laufzeiten von 90, 180 und 360 Tagen; ab 15 000 Euro, Zinshöhe auf Anfrage;
Ökobank Förderanlagekonto (siehe GLS-Sparbrief), Laufzeiten zwischen 1 und 10 Jahren; Mindestanlage 1 000 Euro; Zinsen können selbst festgelegt werden; Zinssatz bei 1 Jahr Laufzeit bis zu 2,3 Prozent, bei 10 Jahren bis zu 3,1 Prozent.

Wachstumssparen, maximale Laufzeit 5 Jahre; Mindestanlage 2 500 Euro; jährlich steigender Zinssatz (bei 5 Jahren effektiv 4,07 Prozent); nach dem ersten Jahr mit dreimonatiger Kündigungsfrist verfügbar.

Steyler Bank Festgeld, Laufzeiten zwischen 1 Monat und 5 Jahren; Mindestanlage 5 000 Euro; fester Zinssatz für die gesamte Laufzeit: z. B. 30 bis 180 Tage 2,5 Prozent, 1 Jahr 2,9 Prozent, 2 Jahre 3,1 Prozent, ab 25 000 Euro Sonderkonditionen.

Girokonto

Nur bei der Ökobank, frühestens ab Mitte 2003 bei beiden Banken.

Nein.

Ja.

Sparbrief

GLS-Sparbrief,
Laufzeit zwischen 2 bis 10 Jahren; Mindestanlage 500 Euro; Anleger entscheiden innerhalb eines Zinsrahmens über die Höhe des Zinssatzes - max. Zinsatz bei 10 J. 4,35 Prozent p. a.

Umweltsparbrief, Laufzeit zwischen 1 bis 10 Jahren; Mindestanlage 500 Euro; Zinssatz für 1 Jahr 3,2 Prozent, für 2 Jahre 3,65 Prozent.

Wird nicht angeboten.

Tagesgeld

GLS-Bank: Mindestanlage ab 1 500 Euro; Zinssatz 1,25 Prozent.

Umweltpluskonto Mindestanlage 500 Euro; bis 15 000 Euro Zinssatz 2,6 Prozent.

Steyler Bank Tagesgeld,
Mindestanl. 5 000 Euro; Zinssatz 1 Prozent, ab 12 500 Euro 1,5 Prozent.

Förder-
varianten

Unterstützung von Bio-Landwirtschaft, Naturkost, Förderung reg. Energien, freie Schulen, soziale Projekte, Wohnprojekte, Kunst u. Kultur.

Projekte für Sonnen-, Wind- und Wasserenergie, Montessorischulen, Wohnprojekte für Behinderte, Energiesparhäuser (siehe auch S. 36).

Der Gewinn der Bank und die freiwillig abgetretenen Zinsen der Anleger gehen an die Steyler Mission und ihre Ordensangehörigen weltweit.

    In der Tabelle sind Angebote von Banken aufgelistet, bei denen jeder Anleger – unabhängig von Konfession und Arbeitgeber – Kunde werden kann.
    Stand: 16. August 2002

    • 1 Bis 31. Dezember 2002 sind beide Banken eigenständig (siehe Porträt). Wer bis dahin Geld festlegt, erhält die vertraglich vereinbarten Konditionen auch danach.