Mahl­zeiten im Familien­kreis schützen Kinder offen­bar vor Überge­wicht. Das belegt eine Auswertung mehrerer US-Studien mit rund 183 000 Teilnehmern. Kinder, die mindestens drei Mahl­zeiten pro Woche mit der Familie einnahmen, hatten ein um 12 Prozent geringeres Risiko für Überge­wicht als Kinder, deren Familien spora­disch gemein­sam aßen. Sie verzichteten auch öfter auf Snacks.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.