Tipps

  • Ruhe bewahren. Nicht aufregen, nicht schimpfen, keine Gewalt anwenden.
  • Trinken. Tee, Wasser oder Saft zu trinken geben (keine Milch!).
  • Kein Erbrechen auslösen. Kein Salzwasser!
  • Giftnotrufzentrale anrufen. Für Kinder ist Berlin bundesweit zuständig: 0 30/1 92 40.
  • Beim Rat, ein Entschäumungsmittel zu geben: 1 Teelöffel reicht, nicht mit anderen Mitteln mischen. Genügt als Therapie bei schäumenden Handspülmitteln, Vollwaschmitteln, Seifen, Allzweckreinigern.
  • Beim Rat, Aktivkohle zu geben: 2 Beutel à 5 Gramm in ein Glas Wasser, gut mischen, Lösung trinken lassen.
  • Bei ätzender Substanz oder Flüssigkeit: Kind ein Glas Wasser trinken lassen. Kinderarzt oder Giftnotrufzentrale anrufen!
  • Angaben. Der Giftnotrufdienst will wissen: Was und wie viel wurde eingenommen? Wann und wo? Wie alt ist das Kind? Wie geht es ihm? Was wurde bereits unternommen? Wer meldet den Notfall (Rückrufnummer nennen)?
  • Aufheben. Schneiden Sie diese Tipps aus und legen Sie sie ins Notfallset.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1709 Nutzer finden das hilfreich.