Erste Hilfe bei Vergiftungen

Gifte: In Haushalt und Garten

27.06.2002
Inhalt

Im Haushalt haben zurzeit schäumende Produkte und Medikamente das größte Risikopotenzial für Vergiftungen:

- Bunte Flüssigkeiten von Shampoos bis zu Spülmitteln
- Mundwässer mit Alkohol
- Ätherische Öle
- Abstillpräparate
- Fluor-Tabletten
- (Erkältungs-)Medikamente

In Parks oder Gärten:

- Goldregen-Schoten
- Eibennadeln
- Oleanderblüten

  • Mehr zum Thema

    Kosmetik Geht es um die Schönheit, gehts in die Drogerie

    - Kosmetik­artikel wie Shampoo, Duschgel oder Zahnpasta füllen in Drogerien, Apotheken und Supermärkten lange Regale. Im vergangenen Jahr gaben Kunden für...

    Medikamenten­einnahme Halten Sie sich an die Verordnung?

    - Hand aufs Herz: Nehmen Sie Ihre Medizin regel­mäßig ein? Viele Patienten beteuern, dass sie das tun – ohne dass es stimmt. Das stellte die Welt­gesund­heits­organisation...

    Medikamente bei großer Hitze Von trockenem Mund bis Schwindel

    - Bestimmte Medikamente sind vor allem bei Hitze von Nachteil: Sie schränken das Schwitzen ein oder schwemmen viel Wasser aus – mit riskanten Folgen. Wir klären auf.