Erste Hilfe

Safety-Cape

Auf Autobahnen kommen inzwischen mehr Menschen durch unachtsames Verhalten beim Helfen ums Leben als durch die Unfälle selbst. Um von anderen Autofahrern besser gesehen zu werden, hat sich das Tragen einer reflektierenden Weste bewährt. Das Safety-Cape gibt es für ein paar Mark an Tankstellen oder beim DRK. Jede Unfallstelle sollte außerdem mit Warndreieck abgesichert werden.

Stabile Seitenlage

Einen Arm gestreckt unter den Körper schieben und ein Bein beugen. An Schulter und Hüfte auf die Seite drehen und mit dem unter dem Körper liegenden Arm stabilisieren. Kopf nackenwärts beugen und eine Hand unterlegen. Zudecken.

Motorradunfall: Helm ab

Früher hieß es, einem verletzten Motorradfahrer auf keinen Fall den Helm abzunehmen, um eine Verletzung der Halswirbelsäule nicht zu verschlimmern. Doch die Erfahrung der Hilfsorganisationen zeigt: Die Erstickungsgefahr ist ungleich größer. Öffnen Sie den Kinnriemen und ziehen Sie den Helm vorsichtig nach oben ab. Dabei muss der Kopf mit einer Hand abgestützt werden.

Pulskontrolle

Puls an Halsschlagader mit Zeige-, Mittel- und Ringfinger seitlich neben dem Kehlkopf prüfen (nicht mit dem Daumen, da der eigene Puls täuschen kann).

Herzdruckmassage

Brustkorb freimachen. Druckpunkt ertasten: Mittelfinger auf Brustbeinende, Zeigefinger in Richtung Hals daneben. Handballen daneben auflegen. Mit gestreckten Armen das Brustbein etwa fünf Zentimeter eindrücken. Nicht bei Gesunden ausprobieren!

Blutung stillen, Druckverband anlegen

Auch stark blutende Wunden können in der Regel allein mit einem Druckverband gestillt werden: Legen Sie die Wundauflage eines Verbands auf die Wunde und umwickeln Sie die Stelle zwei-, dreimal. Danach legen Sie ein zweites Verbandspäckchen geschlossen als Druckpolster auf den Wundbereich auf und umwickeln die Stelle weiter mit dem Verband. Lagern Sie Arm oder Bein etwas erhöht. Blutende Wunden mit Einmalhandschuhen versorgen. Das Abbinden von Armen oder Beinen ist nicht nötig und kann sogar Nerven schädigen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2127 Nutzer finden das hilfreich.