Jedes zweite Kind wird bis zum 18. Lebens­jahr von einem Hund gebissen, so die Deutsche Gesell­schaft für Kinder­chirurgie. Als erste Hilfe sollte man die Wunde mit einer sterilen Kompresse abdecken, aber nicht reinigen. Anschließend einen Arzt aufsuchen, um weitere Verletzungen auszuschließen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.