Erneuerbare Energien Meldung

Hauseigentümer, die ihre Heizung auf erneuerbare Energien umstellen, erhalten dafür jetzt höhere Zuschüsse vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa). Das gilt vor allem für den Einbau von Solarkollektoren und den Austausch alter Heizkessel.

Förderbeispiel: Der Eigentümer ersetzt die alte Heizung durch einen Holzpelletkessel und installiert auf dem Dach eine Solaranlage zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung mit 14 Quadratmeter Kollektorfläche. Für diese Kombination erhält er vom Bafa Zuschüsse von insgesamt 4 780 Euro (bisher 4 260 Euro). Mit dem „Effizienzbonus“ für besonders wärmegedämmte Gebäude kann sich die Förderung sogar bis auf 6 270 Euro erhöhen.

Tipp: Ausführliche Informationen zur Förderung von Solarkollektoren, Biomasseanlagen und Wärmepumpen erhalten Sie im Internet unter www.bafa.de oder per Telefon unter 0 61 96/90 86 25.

Dieser Artikel ist hilfreich. 488 Nutzer finden das hilfreich.