Die Deutsche Gesell­schaft für Ernährung DGE hat ihre zehn Regeln für eine gesunde Ernährung an neueste wissenschaftliche Erkennt­nisse angepasst. So legt sie den Schwer­punkt nicht mehr auf wenig Fett und fett­arme Produkte, sondern empfiehlt, vor allem auf die Fett­qualität zu achten: Pflanzliche Öle wie Rapsöl sind zu bevor­zugen, da sie lebens­notwendige Fett­säuren und Vitamin E liefern. Gestrichen ist der Rat, Eier in Maßen zu verzehren. Bei Getreide­produkten sollten Verbraucher Voll­korn wählen. Statt zu allgemein fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag rät die DGE nun konkret, mindestens dreimal Gemüse und zweimal Obst zu essen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 9 Nutzer finden das hilfreich.