Die Deutsche Gesell­schaft für Ernährung DGE hat ihre zehn Regeln für eine gesunde Ernährung an neueste wissenschaftliche Erkennt­nisse angepasst. So legt sie den Schwer­punkt nicht mehr auf wenig Fett und fett­arme Produkte, sondern empfiehlt, vor allem auf die Fett­qualität zu achten: Pflanzliche Öle wie Rapsöl sind zu bevor­zugen, da sie lebens­notwendige Fett­säuren und Vitamin E liefern. Gestrichen ist der Rat, Eier in Maßen zu verzehren. Bei Getreide­produkten sollten Verbraucher Voll­korn wählen. Statt zu allgemein fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag rät die DGE nun konkret, mindestens dreimal Gemüse und zweimal Obst zu essen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 10 Nutzer finden das hilfreich.