Unser Rat

Mit Ausnahme der „Sonnendiät“ ist kein Ernährungskonzept, das wir auf den folgenden Seiten vorstellen, eine Anleitung zur Fehlernährung. Doch so detaillierte Regelwerke wie die „5-Elemente-Küche“, „Ayurveda“ oder „Haysche Trennkost“ sind sicher nicht jedermanns Geschmack. Allzu viele Vorschriften verhindern den gesunden Genuss.

Essen Sie, was Ihnen bekommt und schmeckt, was Sie bei Figur und bei Laune hält. Viele werden sich von Nicolai Worms Thesen in „Täglich Fleisch“ angesprochen fühlen und Tipps für den Alltag daraus ziehen können. Wer sich vegetarisch ernähren möchte, findet in „Vital und gesund ohne Fleisch“ viele Hinweise. Schon die Unterschiedlichkeit der Kostkonzepte enthüllt: Die einzig richtige, für alle gültige Ernährung gibt es nicht. So wenig ähnlich wie unser Äußeres ist meist auch unser Stoffwechsel. Außerdem: Die Ernährungsthese von heute ist oft der Irrtum von gestern. Hören Sie deshalb auf Ihren Körper.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1424 Nutzer finden das hilfreich.