Ergebnisse der Umfrage Psychotherapie

So sind wir vorgegangen

27.10.2011

An dieser Online-Umfrage konnte sowohl unsere Abonnenten des test.de-Newsletters als auch Nutzer von test.de teilnehmen. Die Umfrage war anonym. Der Befragungszeitraum lag zwischen dem 25. Mai und dem 27. Juni 2011. Die Teilnehmer wurden zu ihren Erfahrungen mit Psychotherapie befragt.

Inhalt
  1. Überblick
  2. So sind wir vorgegangen

Teilnehmerzahl

3 969 Personen mit seelischen Problemen füllten den Fragebogen aus, einige davon nur teilweise. Zudem wurden die meisten Fragen nur einer Teilstichprobe gestellt – den Personen, die eine Psychotherapie in einer Praxis oder Ambulanz gerade absolvierten oder bereits abgeschlossen hatten. Dadurch weicht die Anzahl der Befragten bei einzelnen Fragen nach unten ab. Dies ist in den Ergebnisgrafiken entsprechend vermerkt.

Umfrageinhalte

Die Teilnehmer wurden gebeten, ihre gesundheitliche Lage zu schildern und die Suche nach einem Therapieplatz zu beschreiben. Dazu gehörten unter anderem in Anspruch genommene Hilfe im Vorfeld, eventuelle Hinderungsgründe sowie das konkrete Finden eines Therapeuten. Personen mit ambulanter Psychotherapie hatten dann Gelegenheit, die Therapie selbst zu beschreiben und zu bewerten. Dabei wurden unter anderem Wartezeiten, mögliche Verbesserungen durch die Therapie, die Person des Therapeuten, das konkrete Therapieverfahren, die Behandlungsdauer und die Kostenübernahme angesprochen.

Hinweis: Alle Prozent-Angaben sind gerundet. Die Umfrage-Ergebnisse zeigen Trends auf und sind nicht repräsentativ für die Gesamtheit der Betroffenen.

27.10.2011
  • Mehr zum Thema

    Mutter-Kind-Kur Wann Eltern Recht auf eine Kur haben

    - Dieses Special ist im Februar 2017 auf test.de erschienen. Wir haben es zuletzt im Juli 2021 aktualisiert. Nutzer­kommentare können sich auf eine ältere Fassung beziehen.

    Umgang mit psychisch Kranken Anzeichen erkennen, recht­zeitig unterstützen

    - Im Umgang mit einem psychisch Kranken müssen Angehörige lernen, wie sie am besten helfen können. Die Gesund­heits­experten der Stiftung Warentest sagen, worauf es dabei...

    Psycho­therapie Schnel­lere Hilfe für gesetzlich Kranken­versicherte

    - Gesetzlich Kranken­versicherte sollen seit 2017 dank neuer Regeln schneller Hilfe eines Psycho­therapeuten erhalten. Eine psycho­therapeutische Sprech­stunde und eine...