So sind wir vorgegangen

An einer anonymen Onlineumfrage zu Erfahrungen mit Tierärzten konnten Abonnenten des elektronischen Newsletters der Stiftung Warentest und Besucher von www.test.de zwischen dem 06. und 26. November 2009 teilnehmen.

Insgesamt haben 5 468 Tierhalter den Fragebogen vollständig ausgefüllt. Einige Fragen wurden nur einer Teilstichprobe gestellt, so zum Beispiel Fragen zum Tierarzt nur Teilnehmern mit konkreter Tierarzterfahrung. In diesen Fällen weicht die Anzahl der Antworten naturgemäß nach unten ab. Dies ist in der Ergebnisaufbereitung jeweils entsprechend vermerkt.

Die Teilnehmer wurden zunächst gebeten, einige Angaben zu den Tieren im Haushalt zu machen, zum Beispiel zu deren Alter, Gesundheitsstatus und Herkunft. Danach wurden Fragen zum aktuellen Tierarzt (unter anderem zu Zufriedenheit, Ausstattung, Erreichbarkeit), zum Wechsel des Tierarztes sowie zu Anlass und Bewertung des letzten Tierarztbesuchs gestellt. Ein weiterer Punkt waren Kosten und die Trans­parenz der Tierarztrechnung. Außerdem wurden Naturheilverfahren, Auslands­reisen und der Versicherungsschutz der Tierhalter angesprochen.

Die erhaltenen Aussagen der Umfrage zeigen Trends auf. Sie sind nicht repräsentativ für die Gesamtheit der Tierhalter. Gerade Halter kranker Tiere dürften von der Umfrage angezogen worden sein und wären somit in der Stichprobe über­repräsentiert.

Dieser Artikel ist hilfreich. 705 Nutzer finden das hilfreich.