So sind wir vorgegangen

  • Umfrage. An der anonymen Online­umfrage zu Erfahrungen mit Hörgeräten und Hörgeräte­akustikern konnten Abonnenten des elektronischen Newsletters der Stiftung Warentest und Besucher von test.de vom 23. Juli bis 5. August 2014 teilnehmen.
  • Auswertung. Insgesamt konnten wir Antworten von fast 2 800 Personen auswerten. Über­wiegend handelte es sich um Menschen mit Hörverlust (85 Prozent der Befragten), ansonsten antworteten Angehörige für die Betroffenen. Durch den meist fehlenden Antwort­zwang weicht die Anzahl bei einzelnen Fragen nach unten ab. Das wurde bei den Grafiken entsprechend vermerkt.
  • Inhalt. Wir befragten die Umfrage­teilnehmer zu ihren aktuellen Hörgeräten und dem voran­gegangenen Anpassungs­prozess. Ferner wollten wir wissen, ob und wie viel die Befragten aus eigener Tasche für Hörhilfen zahlten und wie viel sie monatlich für Batterien ausgeben. Zudem hatten die Teilnehmer die Möglich­keit, in offenen Antworten Vor- und Nachteile von Hörgeräten im Alltag zu schildern und allgemeine Kommentare zum Thema Hörgeräte­akustiker abzu­geben.
  • Hinweis. Alle Prozent-Angaben sind gerundet. Die Umfrage-Ergeb­nisse zeigen Trends auf und sind nicht repräsentativ für Menschen mit Hörverlust.

Dieser Artikel ist hilfreich. 244 Nutzer finden das hilfreich.