So haben wir getestet

Im Test: 15 Erdbeer­konfitüren extra, 14 Erdbeer-Frucht­aufstriche – darunter insgesamt 3 Bioprodukte. Zusätzlich 3 Light­produkte.
Einkauf der Prüf­muster: Dezember 2011 bis Februar 2012. Alle Ergeb­nisse und Bewertungen beziehen sich auf Proben mit dem angegebenen Mindest­halt­barkeits­datum.
Preise: Anbieterbefragung im März/April 2012.

Sensorische Beur­teilung: 50 %

In Anlehnung an die Methode L 00.90-11/1-2 der Amtlichen Samm­lung von Unter­suchungs­verfahren (ASU) nach Paragraf 64 Lebens­mittel- und Futtermittel­gesetz­buch (LFGB) beur­teilten fünf geschulte Prüfer Aussehen, Geruch, Geschmack und Mund­gefühl. Jeder verkostete anonymisierte Proben unter gleichen Bedingungen und in anderer Reihen­folge. Es wurde ein Konsens erarbeitet, Fehler und Besonderheiten bestimmten die Note.

Chemische Qualität: 25 %

Aroma­profil. Aus der flüchtigen Aromafraktion bestimmten wir das chirodifferenzierte Arom­aspekt­rum mittels enantioselektiver GC-MS quantitativ und verglichen es mit Arom­aspektren authentischer Erdbeeren.

Pestizide. In Anlehnung an ASU Prüfung mittels LC-MS auf 60 erdbeerspezi­fische Pestizide: Keine Pestizid­rückstände nach­weisbar.

Mikrobiologische Qualität: 5 %

Wir lagerten die Produkte 7 Tage bei 40 °C: Es waren keine Auffälligkeiten fest­stell­bar.

Verpackung: 5 %

Drei Experten prüften die Gläser hinsicht­lich Öffnen, Entnehmen und Wieder­verschließen.

Deklaration: 15 %

Prüfung der Packungs­angaben gemäß allen lebens­mittel­recht­lichen Kenn­zeichnungs­vorschriften, u.a. auf Voll­ständig­keit, Richtig­keit. Die Lesbarkeit wurde von 3 Experten geprüft.

Weitere Unter­suchungen

Wir prüften gemäß ASU: pH-Wert, lösliche Trockenmasse, Konservierungs­stoffe, Glukose, Fruktose, Saccharose, Oligosaccharide. Aus den analysierten Kohlenhydraten berechneten wir den Brenn­wert. Der Frucht­gehalt wurde abge­schätzt anhand der LC-MS-Analyse von Katechin, Cumaroyl-Zucker, p-Cumarsäure, Ellagsäure, Quercetin und Quercetinglukosid. Mittels GC-MS wurde in den Produkten und in den Schraub­deckeln auf Diacetin und Triacetin geprüft. Mittels HPLC wurde das Anthocyan-Spektrum untersucht: Keine nicht deklarierte Fremdfärbung fest­gestellt. Bei Light­produkten Prüfung mittels LC-MS auf Süßstoffe.

Dieser Artikel ist hilfreich. 645 Nutzer finden das hilfreich.