Erdbeerjogurt Test

Beim Test des beliebtesten Jogurts der Deutschen hat ein Schweizer die Nase vorn: Der sehr gute Swiss Yogurt Erdbeere von Emmi. Nur er schmeckt nach frischen Erdbeeren – ganz ohne Aroma­zusatz. Bekannte deutsche Marken wie Bauer, Danone, Ehr­mann, Land­liebe, Müller und Zott über­zeugen nicht. Sie sind aromatisiert und haben mit dem Ge­schmack von Erdbeeren nur wenig zu tun.

Der Beste ist am teuersten

25 Erdbeerjogurts mit mindestens 3,5 Prozent Fett im Milch­anteil haben die Tester über­prüft: Sie verkosteten die Jogurts, analysierten das enthaltene Aroma, prüften am Ende der Mindest­halt­barkeit auf Keime, bewerteten Verpackung und Kenn­zeichnung. Am Ende schnitt nur einer sehr gut ab: der Swiss Yogurt Erdbeere von Emmi. Er ist nicht nur cremig und etwas weniger süß als die meisten anderen, er schmeckt als einziger nach frischen Erdbeeren. Mit 89 Cent pro 175-Gramm-Gläschen ist der Testsieger allerdings auch am teuersten.

Fast die Hälfte ausreichend oder mangelhaft

Audio
Audio abspielenLautstärke einstellen

Acht Jogurts sind ausreichend und drei sogar mangelhaft. Zu den Schlechtesten gehört der Weihen­stephan Rahmjoghurt: Er ist irreführend gekenn­zeichnet: Für ein „natürliches Erdbeeraroma“, wie es bei ihm im Zutaten­verzeichnis steht, müsste das Aroma zu mindestens 95 Prozent aus Erdbeeren extrahiert werden. Die Tester analysierten aber mehr als 5 Prozent erdbeerfremde Aroma­stoffe.

Aroma aus Zimt­rinde

Apro­pos Aroma: Bei mehr als zwei Dritteln der Jogurts im Test haben die Anbieter mit Aromen nachgeholfen. All diese aromatisierten Jogurts schmeckten zwar fruchtig, aber erdbeeruntypisch – auch wenn „natürliches Aroma“ im Zutaten­verzeichnis stand. Der Begriff „natürlich“ täuscht in diesem Fall: Er bedeutet nur, dass die Aroma­stoffe aus pflanzlichen oder tierischen Stoffen gewonnen werden müssen. Das passiert aber auch mittels biochemischer Prozesse im Labor. Sägespäne, wie oft behauptet, nutzt die Aromen­industrie übrigens nicht, dafür aber Zimt­rinde. Aus der Erdbeere kommt „natürliches Aroma“ jedenfalls nicht. Und für alle aromatisierten Erdbeerjogurts gilt: Mit echtem Erdbeeraroma hat ihre frei komponierte Mischung weniger Aroma­stoffe wenig zu tun.

Im Schnitt eine Erdbeere pro Becher

Testsieger Emmi, alle Biojogurts im Test und der Erdbeersahnejogurt von Mövenpick enthalten nach­weislich kein zugesetztes Aroma. Bei ihnen kommt der Erdbeer­geschmack nur aus den verarbeiteten Erdbeeren. Der Test ergab: Im Schnitt beträgt der Erdbeer­anteil im Jogurt rund 11 Prozent. Das entspricht bei einem 150-Gramm-Becher etwa einer großen Erdbeere. Der Mindest­gehalt liegt sogar nur etwa bei der Hälfte dessen: Erdbeerjogurt sollte zu wenigs­tens 6 Prozent aus Erdbeeren bestehen. Diese landen übrigens nicht direkt im Jogurt, sondern werden vorher zu einer pasteurisierten Frucht­zubereitung verarbeitet. Das verlängert die Halt­barkeit.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2807 Nutzer finden das hilfreich.