Kurz vor Ultimo haben sich CDU, CSU und SPD in den strittigen Fragen der Erbschaftsteuer ab 2009 geeinigt:

  • Ehepartner erben selbstgenutztes Wohneigentum steuerfrei. Kinder, die weiter in der Immobilie wohnen, erben bis zu 200 Quadratmeter steuerfrei. Ehepartner können zudem bis zu 500 000 Euro (bisher 307 000 Euro) steuerfrei erben oder geschenkt bekommen, Kinder bis zu 400 000 Euro (bisher 205 000 Euro).
  • Erben von Firmen zahlen keine Erbschaftsteuer, wenn sie den Betrieb zehn Jahre lang fortführen und die Arbeitsplätze erhalten, ohne den Lohn zu kürzen. Halten die Erben nur sieben Jahre durch, sind Steuern in Höhe von 15 Prozent des Betriebsvermögens fällig.
Erbschaftsteuer 2009 Meldung

Die Tochter kann Vaters Firma künftig steuerfrei erben. Aber nur unter strengen und komplizierten Auflagen.

Wie das Gesetz im Detail wirklich aussieht, wird sich jedoch erst Ende November zeigen. Dann soll es den Bundesrat passieren.
Es kann noch Änderungen zu Ungunsten der Steuerzahler geben, vermutet der Bund der Steuerzahler. Denn wie bisher soll die Erbschaftsteuer rund 4 Milliarden Euro Einnahmen pro Jahr erreichen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 119 Nutzer finden das hilfreich.