Erbschaft und Schenkung Special

Rechtsanwalt Hanspeter Daragan aus Bremen war vor dem Bundesverfassungsgericht der Vertreter der Klägerin. Er weist darauf hin, dass es die alten Vorteile für Erbschaften und Schenkungen mindestens noch bis Ende 2007 gibt.

Das Bundesverfassungsgericht hat die Steuererregeln bei Erbschaften für verfassungswidrig erklärt. Grund: Das Finanzamt berechnet den Wert von geerbtem Vermögen derzeit sehr unterschiedlich. Für Kapitalvermögen wie Aktien setzt es den vollen Börsenwert an, Immobilien zählen dagegen nur mit 50 bis 80 Prozent des Verkehrswertes. Die Richter fordern nun, dass das Finanzamt geerbtes Vermögen immer so ansetzt, dass es dem Verkehrswert entspricht.

Finanztest sagt, was sich voraussichtlich ändert und gibt Tipps, was Sie jetzt noch tun können.

Dieser Artikel ist hilfreich. 916 Nutzer finden das hilfreich.