Epilierer im Test

So haben wir getestet

8

Epilierer im Test Testergebnisse für 10 Epilierer 05/2019

Inhalt

Im Test: 10 Epilierer. Wir kauf­ten sie im August und September 2018 ein. Die Preise ermittelten wir in einer über­regionalen Handels­erhebung im Februar 2019.

Unter­suchungen: Alle Tests wurden mit vorinstalliertem Epilier­kopf durch­geführt.

Haar­entfernung: 35 %

Trocken-Epilation. Im Beisein eines Experten epilierte sich je eine von 24 Probandinnen mit einem Gerät das linke, dann mit einem anderen das rechte Bein. Im Test benutzten sie jeden Epilierer einmal links oder rechts (Split-Leg-Methode). Probandinnen und Experten beur­teilten, wie gründlich sich Bein­haare entfernen ließen, etwa auch am Knie und Knöchel. Zu Hause epilierten sich 10 Probandinnen unter den Achseln, in der Bikinizone und mit den dafür geeigneten Geräten auch unter der Dusche (Nass-Epilation). Sie beur­teilten die Ergeb­nisse mithilfe eines Fragebogens.

Hautschonung: 25 %

Die 24 Probandinnen beur­teilten während und nach der Epilation das Hautgefühl (Brennen, Zupfen), Rötungen und kleinere Verletzungen.

Hand­habung: 20 %

Fünf Experten bewerteten die Gebrauchs­anleitung, wie sich die Schalter bedienen ließen, die Hand­lich­keit der Geräte beim Epilieren, Aufsätze austauschen, Laden und Aufbewahren und wie sich ein Gerät reinigen ließ.

Halt­barkeit: 10 %

Die Gehäuse­stabilität prüften wir, indem wir die Geräte fünf­mal aus 90 Zenti­meter Höhe auf Fliesenboden fallen ließen, einen Federhammertest in Anlehnung an DIN EN 60335-1 Abschnitt 21.1 durch­führten und aufgetretene Schäden bewerteten. Wir bewahrten die Epilierer 72 Stunden bei 80 Grad auf und testeten die Wasser­dichtig­keit in 30 und 60 Grad warmem Wasser.

Epilierer im Test Testergebnisse für 10 Epilierer 05/2019

Akku: 5 %

Wir ermittelten die Lade­zeit des leeren Akkus. Um die Lauf­zeit des Akkus nach Voll­ladung zu bewerten, ließen wir den Epilierer 30 Minuten laufen, zwei Stunden pausieren und wieder­holten den Zyklus, bis das Gerät stoppte. Zusätzlich ermittelten wir die Lauf­zeit des Akkus nach 15-minütiger Kurz­ladung.

Umwelt und Gesundheit: 5 %

Fünf Experten bewerteten subjektiv Geräusch und Vibrationen während der Epilation. Wir prüften die elektrische Sicherheit des Steckernetz­teils in Anlehnung an EN 61588-2-16 und die Gerätegriffe auf Schad­stoffe wie poly­zyklische aromatische Kohlen­wasser­stoffe und Weichmacher (Phthalate).

Abwertungen

Abwertungen bewirken, dass sich Mängel der Geräte verstärkt aufs Qualitäts­urteil auswirken. Sie sind in der Tabelle mit einem Stern *) gekenn­zeichnet. Folgende haben wir einge­setzt: Bewerteten wir Haar­entfernung an den Beinen als befriedigend oder schlechter, konnten Haar­entfernung und das Qualitäts­urteil nicht besser sein. War die Hand­habung beim Epilieren ausreichend, konnte die Hand­habung nicht besser sein. War die Halt­barkeit ausreichend oder schlechter, konnte das Qualitäts­urteil nur eine halbe Note besser sein. Bei mangelhafter Gehäuse­stabilität oder Wasser­dichtig­keit konnte die Halt­barkeit nur eine halbe Note, bei mangelhafter Lade­zeit der Akku nur eine Note besser sein. Bewerteten wir die Lauf­zeit des Akkus nach 15-minütiger Kurz­ladung mit Ausreichend, konnte der Akku nicht besser sein. War das Geräusch befriedigend, konnte „Umwelt und Gesundheit“ nur eine halbe Note besser sein.

8

Mehr zum Thema

  • Haar­entfernung Welche Methode sich für wen eignet

    - Rasierer, Epilierer, Wachs, Creme – Körperhaare lassen sich auf vielen Wegen entfernen. Die Stiftung Warentest stellt sie vor und gibt Tipps zur Haar­entfernung.

  • Fernseher im Test Top-Bild und Ton – geht auch günstig

    - Ob LG oder Samsung, ob Full HD oder UHD – im Fernseher-Test der Stiftung Warentest finden Sie Ihr TV-Gerät! Erfreulich: Auch güns­tige Fernseher sind unter den Guten.

  • Staubsauger im Test Akkus­auger gegen Boden­staubsauger

    - Test­ergeb­nisse, Preise und Ausstattung für 122 Staubsauger: Mit dem Staubsauger-Test der Stiftung Warentest finden Sie Ihren Testsieger.

8 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 25.06.2019 um 15:13 Uhr
Nassrasierer für Herren

@hagli: Ihren Kommentar nehmen wir gerne als Testanregung auf und leiten sie an das zuständige Untersuchungsteam weiter. (Se)

hagli am 22.06.2019 um 08:20 Uhr
Nassrasierer Herren

Warum wurde hier nicht auch ein Test Nassrasierer für Herren durchgeführt und angeboten?
Der letzte Test ist von 2010!!!

diedoe am 28.05.2019 um 13:44 Uhr
Welches Gerät hat Keramikscheiben/-pinzetten?

Meine persönliche Erfahrung ist, dass Keramikscheiben bzw. -pinzetten wesentlich zuverlässiger greifen. Deshalb finde ich es bedauerlich, dass die Pinzettenart der Geräte im Artikel bzw. im Test nicht angegeben werden.

IrisGruber am 02.05.2019 um 16:25 Uhr
Warum wurde nicht im Gesicht/ Oberlippe getestet?

Ich finde es schade, dass auch der neueste Test nicht das Epilieren des Gesichts/ der Oberlippe mit aufgenommen hat. Für mich ist es der wichtigste Anwendungsbereich. Ich epiliere zwar auch meine Beine, aber die kann ich auch mal nur rasieren. Bei der Oberlippe sind nachwachsende Härchen besonders sichtbar, weswegen Rasieren für mich nicht in Frage kommt. Meine Achseln sind sehr empfindlich, weswegen ich da lieber rasiere und die Bikinizone rasiere ich oder ich zupfe manuell mit Pinzette wegen der besseren Hautverträglichkeit und Genauigkeit.
Warum also wird eines der wichtigsten Anwendungsgebiete nicht getestet?
Ich verwende den Braun Silk-Epil 9 und muss leider sagen, dass es auch damit immer wieder echt weh tut. Anstatt mit Wärme wie vorgeschlagen, habe ich das Gefühl, dass Kühlakkus aus dem Eisfach, die ich vor dem Epilieren auf die Haut drücke, den Schmerz ein wenig lindern.
Bitte beim nächsten Test berücksichtigen, denn "Beine" können doch mehr oder weniger alle Epilierer!

Profilbild Stiftung_Warentest am 17.05.2018 um 15:33 Uhr
HPL und Co

@Hoppmann: Vielen Dank für Ihre Anregung. Wir sind bemüht, das Thema Haarentfernung baldmöglichst wieder aufzugreifen. (bp)