Entzündete Nasennebenhöhlen Honig gegen Bakterien

20.11.2008

Honig kann bei Entzündungen wirksamer sein als Antibiotika. Forscher der Universität Ottawa fanden heraus, dass er bei chronisch entzündeten Nasennebenhöhlen gut tut und krankmachende Keime gut bekämpft. Sidr-Honig aus Jemen und Manuka-Honig aus Neuseeland wirkten am besten.

20.11.2008
  • Mehr zum Thema

    Honig im Test Jeder vierte Honig ist mangelhaft

    - Ein Honigbrötchen zum Frühstück versüßt vielen den Start in den Tag. Beim Honig-Test der Stiftung Warentest erwies sich aber nicht jeder der 36 getesteten Honige als...

    Rezept des Monats Lachs mit Honig-Senf-Soße

    - Es ist einfach, Graved Lachs selbst zuzu­bereiten, braucht aber Vorlauf. Der rohe Fisch zieht 20 Stunden in Salz, Honig, Whisky und Dill gar. Danach schmeckt er...

    Bienen­sterben Bestäuber in Not

    - Bienen sichern unsere Ernährung. Doch sie sind in Gefahr – durch Parasiten, Pestizide und Mono­kulturen. Fragen und Fakten zu diesem bedrohten Insekt.