Einer Zeugin vor Gericht steht auch dann der Entschädigungssatz für Haushaltsführung zu, wenn ihr Ehemann nicht berufstätig ist (OLG Köln, Az. 2 Ws 389/01).

Dieser Artikel ist hilfreich. 26 Nutzer finden das hilfreich.