Energiespar­lampen

So haben wir getestet

47

Energiespar­lampen Testergebnisse für 20 Energie sparende Lampen 09/2011

Inhalt

Im Test: 14 Kompakt­leucht­stoff-, 3 Halogenglüh- und 3 LED-Lampen (alle mit E27-Fassung), die als Ersatz für 60-Watt-Glühbirnen angeboten werden.
Einkauf der Prüf­muster: August und September 2010.
Preise: Anbieterbefragung im Juli 2011.

Abwertungen

War die Helligkeit nach dem Einschalten mangelhaft, konnten die Licht­tech­nischen Eigenschaften maximal eine Note besser sein. Waren diese ausreichend oder schlechter, konnte das test-Qualitäts­urteil maximal eine Note besser sein. Waren die Licht­ausbeute oder der Schutz vor Bruch und Queck­silber­dampf ausreichend oder schlechter, konnte das Urteil für Umwelt und Gesundheit maximal eine halbe beziehungs­weise eine Note besser sein. Sofern das Urteil für Umwelt und Gesundheit ausreichend oder schlechter lautete, war das test-Qualitäts­urteil maximal eine halbe Note besser. Wenn die Nutz­lebens­dauer ausreichend oder schlechter war, konnte die Halt­barkeit maximal eine halbe Note besser sein. Das test-Qualitäts­urteil konnte maximal eine halbe Note besser sein als die Halt­barkeit. War diese mangelhaft, wurde das test-Qualitäts­urteil auf diese Note abge­wertet.

Licht­tech­nische Eigenschaften: 40 %

Farb­wieder­gabe: Die Farb­wieder­gabe bewerteten wir anhand des Mittel­wertes der Farb­wieder­gabeindizes R1 bis R15 nach DIN 6169.

Helligkeit nach dem Einschalten: Mittels Oszillogrammen wurde das Start­verhalten nach dem Einschalten untersucht. Wir prüften die Start­zeit bis zum Beginn des Aufleuchtens sowie die Zeiten, bis 50 und 80 Prozent der vollen Licht­ströme erreicht waren (bei 25 °C Umge­bungs­temperatur).

Helligkeit bei Kälte und hoher Temperatur: Im Klima­schrank prüften wir bei –10, 0 und +50 °C die Licht­ströme. Wir bewerteten das Verhältnis dieser Licht­ströme zum Licht­strom bei 25 Grad.

Halt­barkeit: 30 %

Die Nutz­lebens­dauer prüften wir mit je fünf Lampen in Anlehnung an DIN EN 60969 und 60064 über 6 000 Brenn­stunden und kontrollierten dabei den abnehmenden Licht­strom. Bewertet wurde hier die Brenn­dauer, während der noch mindestens 80 Prozent des deklarierten Licht­stroms zur Verfügung standen. Außerdem wurde die Brenn­dauer bis Total­ausfall gemessen.

Die Schalt­festig­keit prüften wir an jeweils drei Lampen über bis zu 90 000 Schaltungen (Zyklus: 1,0 Minuten „Ein“ und 3,0 Minuten „Aus“). Die Dreh­festig­keit des Sockels kontrollierten wir mit einer Drehbelastung von 3 Newton­meter.

Umwelt und Gesundheit: 25 %

Licht­ausbeute: Die Licht­ausbeute (Endenergieeffizienz) wurde auf Basis der Mess­werte von Licht­strom und Leistungs­aufnahme als Mittel­wert über die Nutz­lebens­dauer berechnet.

Primär­energie­aufwand: Ihn ermittelten wir ebenfalls für diesen Zeitraum – in Bezug zur abge­gebenen Licht­menge; auch der Aufwand für Herstellung und Entsorgung wurde berück­sichtigt (mit Ökobilanz-Daten­bank Ecoinvent 2.1 und Primär­energie­faktor 2,5 für elektrischen Strom).

Raum­luft­belastung: Hier bewerteten wir sowohl die subjektive Geruchs­ermitt­lung durch zwei Fachleute als auch die Messung flüchtiger organischer Verbindungen (VOC) nach einstündiger Brenn­dauer in einer Prüfkammer.

Queck­silber­bilanz: Um sie zu bestimmen, ermittelten wir potenzielle Emissionen bei der Lampen­entsorgung (Recycling­quote: 10 Prozent) sowie beim Betrieb infolge der Strom­erzeugung durch die Kraft­werke in Relation zur gesamten während der Nutz­lebens­dauer abge­gebenen Licht­menge.

Schutz vor Bruch und Queck­silber­dampf: Bewertet wurden der Gehalt und die Art des Queck­silbers (flüssig oder Amalgam) sowie konstruktive Maßnahmen wie Hüll­kolben oder Splitter­schutz.

Deklaration: 5 %

Benotet wurden die Abweichungen gemessener Werte von Lebens­dauer, Schalt­festig­keit, Licht­strom und Leistungs­aufnahme gegen­über der Deklaration. Außerdem: Infos zu Queck­silber, Entsorgungs­hinweise, Richtig­keit der Energieklasse.

47

Mehr zum Thema

  • LED-Lampen im Test Das beste Licht für Sie

    - GU10, Lumen, dimm­bar: Wer eine Lampe kaufen will, begegnet vielen Begriffen. Wir erklären sie und zeigen, wie Sie gutes Licht bekommen und dabei viel Strom sparen.

  • Display-Beleuchtung Schadet blaues Licht Augen und Haut?

    - Blaues Bild­schirm-Licht kann Augen und Schlaf beein­trächtigen. Wie gravierend die Effekte sind, ist noch unklar. Vorbeugen kann aber nicht schaden. test.de informiert.

  • Lampen Neues Energielabel für Leucht­mittel

    - Seit September sind die A+-Klassen auch bei Leucht­mitteln verschwunden. Außerdem dürfen viele Halogen­lampen und Leucht­stoff­röhren künftig nicht mehr hergestellt werden.

47 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 08.02.2016 um 12:17 Uhr
Ihre Nachfrage zu Melitec

@GeliciosuB: Vielen Dank für die Nachfrage. Bitte beachten Sie, dass LED-Lampen kein Quecksilber enthalten. (spl)

GeliciousB am 06.02.2016 um 22:43 Uhr
LED-Lampe MeLiTec E27 230 V

Kann mir jemand sagen, ob in dieser Birne Quecksilber enthalten ist?

poly-acryl am 13.10.2014 um 19:45 Uhr
Qeucksilber

Bleibt nur die Frage, ob es tatsächlich so "entlastender" ist, Quecksilber "völlig bedenkenlos" im Kinderzimmer einzusetzen, als durch Schornsteine in die Umwelt zu blasen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 31.01.2013 um 15:31 Uhr
Quecksilber & Umweltbelastung

@Effzeh: Unsere Urteile, auch die zu Quecksilber, basieren nicht auf Annahmen oder gar Anbieterangaben. Wir messen und analysieren selbst, objektiv und unabhängig. U. a. bestimmen wir die Quecksilbermenge, die bei Bruch einer quecksilberhaltigen Lampe in die Raumluft gelangen könnte. Wir ermitteln auch von jeder dieser Lampen im Test die Quecksilbermenge. So kontrollieren wir beispielsweise, ob die deklarierte bzw. höchst zulässige Menge eingehalten wird (seit 1.1.13 max. 2,5 mg Quecksilber je Kompaktleuchtstofflampe). Mit der Stromerzeugung gehen immense Belastungen der Umwelt einher – bei weitem nicht nur die Emission von Quecksilber aus Kohlekraftwerken. Stromeffiziente Produkte sind deshalb besonders wichtig für die Entlastung der Umwelt und zur langfristigen Sicherung unserer Lebensgrundlagen. Energie sparende Lampen liefern mind. denselben Nutzen wie Glühlampen, bei nur einem Viertel der Umweltbelastung. Es gibt kaum ein anderes Produkt mit einem so großen Umweltschutzeffekt.

Effzeh am 25.01.2013 um 17:15 Uhr
Umwelt­schonende Alternative?

Ich finde als jemand, der "unabhängig" bewertet, gehen Sie relativ achtlos mit ihren Worten um. Woher haben Sie die Informationen, dass Spar­lampen die Umwelt sogar deutlich weniger mit Queck­silber belasten als Glüh­lampen? Dieses so genannte Quecksilber-Paradoxon beruht auf vollkommen falschen Berechnungen, die ordentlich beschönigt wurden. Das Ganze ist ein riesiger Skandal und Sie erzählen den Leuten in aller Ruhe was von Umwelt schonen, dabei ist das genaue Gegenteil der Fall!