Energiepass Meldung

Thermografie. Die Aufnahmen zeigen die unterschiedliche Wärmeabstrahlung am Haus.

Der Energiepass für Wohngebäude existiert noch nicht. Er soll bald Auskunft geben, wie hoch der Energieverbrauch eines Hauses ist. Eigentlich sah eine Richtlinie der Europäischen Union die Einführung in Deutschland bereits für Anfang 2006 vor. Doch die Bundesregierung hat diesen Termin verstreichen lassen.

Bislang ist unklar, wie dieser Ausweis endgültig aussehen und nach welchen Kriterien der Verbrauch ermittelt und bewertet wird. Deshalb sollten Hauseigentümer noch alle Angebote zur Seite legen, die schon jetzt die Ausstellung eines Energiepasses empfehlen, ohne dass die rechtlichen Grundlagen eindeutig feststehen. Unabhängig davon ist es aber stets sinnvoll, sich durch einen Fachmann beraten zu lassen, wie der Energieverbrauch im Haus und die Heizkosten effektiv gesenkt werden können.

Dieser Artikel ist hilfreich. 117 Nutzer finden das hilfreich.