Energiebilanz Radler holt Tiefkühlkost

25.08.2011

Tiefkühlbrötchen (test 03/2011) haben per se keine schlechtere Klimabilanz als ungekühlte Aufbackbrötchen. Das fand die deutsche Tiefkühlwirtschaft zusammen mit dem Öko-Institut heraus. Großen Einfluss hat der Verbraucher: zum Beispiel, ob er ohne Auto einkauft und energieeffiziente Geräte nutzt.

25.08.2011
  • Mehr zum Thema

    Aufback­brötchen im Test Die besten Brötchen zum Frühstück

    - Nicht jeder hat einen Bäcker um die Ecke, nicht jeder Bäcker hat sonn­tags auf. Also Tüte auf, Ofen an, Brötchen rein – schon duftet es zu Hause wie beim Bäcker. Brötchen...

    Sesam im Test 4 von 44 Sesam-Produkten enthalten Schad­stoffe

    - Rück­stände eines krebs­er­regenden Gases in Sesam machen seit Monaten Schlagzeilen. Die Stiftung Warentest hat 44 Sesam-Produkte untersucht: Saaten, Sesammus, Öl und...

    Ökovergleich zum Einkauf Lieferweg der Ware eher zweitrangig

    - Ob Bücher oder Badehose – viele Waren kommen mitt­lerweile per Paketbote zur Kund­schaft. Ein ökologisches Desaster? Das Umwelt­bundes­amt (Uba) hat die Klimabilanz des...