So sind wir vorgegangen

Exemplarisch ausgewählt wurden 9 Energieberater, die Beratungen vor Ort anbieten: Architekten, Ingenieure und andere Experten, die in der Nähe der drei Testobjekte in Niedersachsen, Bayern oder in Berlin/Brandenburg tätig sind.
Erhebungszeitraum: Oktober bis Dezember 2011.
Preise: Von den Eigenheimbesitzern bezahlte Beratungskosten.

In den drei Testobjekten beauftragten die Besitzer die von uns ausgewählten Berater. Pro Objekt wurden – unabhängig voneinander – jeweils drei Berater kontaktiert. Die Energieberatungen erfolgten als verdeckte Inanspruchnahme. Anhand eines Erhebungsbogens protokollierten die Besitzer die Beratung. Ein Gutachter beurteilte die Energieberatungsberichte in Anlehnung an die Mindestanforderungen des Bafa (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle). Berücksichtigt wurden unter anderem die verständliche Erläuterung der vorgeschlagenen Maßnahmen, die Vollständigkeit der Berechnungen und inhaltliche Fehler.

Die Untersuchung wurde finanziell unterstützt von „Haus sanieren – profitieren“, einem Projekt der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU).

Dieser Artikel ist hilfreich. 243 Nutzer finden das hilfreich.