Energieberatung Was Energieberater leisten

26.04.2012
Inhalt
Energieberatung - Was Energieberater leisten

Der eine muss, der andere will: Energiesparen wird zum einen vom Gesetzgeber verordnet. Andererseits ist es für viele Menschen ein Bedürfnis. Spätestens wenn die Heizung leckt, die Fenster undicht werden, sich Schimmel in den Zimmerecken bildet oder das Dach einer Sanierung bedarf, sollte ein sachkundiger Energieberater die erforderlichen Baumaßnahmen ermitteln und deren Kosten kalkulieren. Die Stiftung Warentest hat insgesamt neun Berater damit beauftragt, Häuser zu begutachten. Das Ergebnis dieses Tests ist enttäuschend. Nur zwei Berater brachten eine akzeptable Beratung zustande – bei Kosten zwischen 400 und über 800 Euro. Dabei war der billigste Berater sogar der beste.

Im Test: Die Stiftung Warentest hat exemplarisch 9 Energiebera­ter ausgewählt, die Beratungen vor Ort anbieten. Das sind Architekten, Ingenieure und andere Experten. Sie wurden damit beauftragt, eines von drei Testhäusern in Niedersach­sen, Bayern oder in Berlin/Brandenburg zu begutachten.

  • Mehr zum Thema

    Gebäudeenergiegesetz Grüner bauen und sanieren

    - Im November tritt das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) in Kraft. Es fasst drei bestehende Gesetze zusammen und soll erneuer­bare Energien in Gebäuden fördern sowie den...

    Förderung für Haus und Heizung Bis zu 75 000 Euro Zuschuss

    - Der Staat fördert energiesparende Häuser mit Krediten, Zuschüssen oder einem Steuerbonus. Wir erklären, unter welchen Voraus­setzungen es Geld gibt und welche...

    Energie­ausweis Viele ältere Ausweise werden bald ungültig

    - Wer ältere Gebäude neu vermieten oder verkaufen will, sollte nach­prüfen, wie lange seine Energie­ausweise noch gelten. Die Geltungs­dauer beträgt zehn Jahre. Legen die...