Makler müssen in Annoncen über die energetische Beschaffenheit von Immobilien informieren. In den vom Ober­landes­gericht Hamm entschiedenen Fällen ging es um zwei Makler, die versäumt hatten, Pflicht­angaben in Inseraten zu machen. Geklagt hatte die Deutsche Umwelt­hilfe – zu Recht. Die Anzeigen genügten nicht den Anforderungen der Energieeinsparverordnung (Enev). Nach dieser Verordnung müssen Verkäufer, Vermieter oder Verpächter die Energie­angaben machen. Es ist noch nicht höchst­richterlich geklärt, ob die Enev auch Makler direkt dazu verpflichtet. Laut Gericht verstoße es aber gegen Wett­bewerbs­recht, wenn Makler die Angaben zum energetischen Zustand einer Immobilie unterlassen. Verbrauchern würden so wesentliche Informationen vorenthalten, die sie für eine Miet- oder Kauf­entscheidung benötigten (Az. 4 U 137/15 und Az. 4 U 8/16).

Dieser Artikel ist hilfreich. 6 Nutzer finden das hilfreich.