Energie sparen ist wichtiger denn je. Sanierte Häuser gehen sinn­voll mit Wärme und Strom um. Nur so lassen sich die extremen Energiepreise halb­wegs abfedern. test.de bringt alles Wissens­werte zu den Themen Energie­sparen, Wärme­schutz, Heizungs­aus­tausch und Solar­energie.

Themen­über­sicht

  • Fördergelder: Energiesparmaß­nahmen an Häusern belohnt der Staat mit güns­tigen Krediten und Zuschüssen. Wer das Geld richtig einsetzt, hat seine Investitions­kosten oft nach wenigen Jahren wieder raus.
  • Wärmeschutz: Optimaler Wärmeschutz sorgt für nied­rigere Heiz­kosten, behagliches Wohnen und weniger Probleme mit gefähr­lichem Schimmel.
  • Schimmelpilze: Schimmelbefall droht über­all, wo falsch oder gar nicht gedämmt ist.
  • Heizung erneuern: Die Heizung runterdrehen ist eine mögliche Antwort auf hohe Öl- und Gaspreise. Besser ist ein energiesparender Heizkessel.
  • Holzpelletkessel: Sie gelten als die „grünen“ Vertreter unter den modernen Heizkesseln und sind unabhängig vom Öl- und Gaspreis.
  • Richtig lüften: Lüften ist genauso wichtig wie gute Wärmedämmung und moderne Heiz­technik. Fest installierte Lüftungs­anlagen helfen bei der regel­mäßigen Frisch­luft­zufuhr.
  • Energieausweis: Der Energie­ausweis bringt Trans­parenz in den Immobilienmarkt. So können potentielle Käufer und Mieter die Energiekosten eines Hauses abschätzen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 4226 Nutzer finden das hilfreich.