Empfehlungs­portale im Internet

Tipps zum Schreiben von Online-Bewertungen

3

Was muss ich beim Schreiben einer Bewertung beachten?

  • Eigene Erfahrung. Schreiben Sie nur auf, was Sie tatsäch­lich auch selbst erlebt haben. Nicht die Erzäh­lungen des Freundes eines Freundes. Das nutzt keinem.
  • Tonfall. Beschreiben Sie ihre Erfahrung so, wie Sie sie einem Freund erzählen würden. Fairness gegen­über den Dienst­leistern gehört ebenfalls zum guten Ton.
  • Wahr­haftig­keit. Bleiben Sie sachlich und bei der Wahr­heit. Also keine falschen Tatsachenbe­hauptungen.
  • Keine Schmähkritik. Was im normalen Leben verboten ist, ist auch im Internet nicht erlaubt. Also keine beleidigenden, sexistischen oder rassistischen Äußerungen. Das kann strafrecht­liche Konsequenzen haben. Namen von Angestellten der bewerteten Dienst­leister gehören nicht zu einer guten Empfehlung.
  • Umfassendes Bild. Versuchen Sie, ein möglichst umfassendes Bild eines Ortes oder Dienst­leisters zu liefern. Davon profitieren andere Nutzer mehr.
  • Eigenlob verboten. Unternehmer dürfen nicht ihr eigenes Geschäft bewerten, genauso wenig wie deren Angehörige. Sie sollten auch keine Konkurrenten kritisieren.
  • Ironie vermeiden. Hier besteht sonst die Gefahr, dass es zu Miss­verständ­nissen kommt.
  • Weitere Tipps. Die meisten Empfehlungs­portale haben eigene Seiten, auf denen die Umgangs­regeln für das Portal aufgelistet sind, beispiels­weise unter „Netikette“ oder „Verhaltens­kodex“.
3

Mehr zum Thema

  • Soziale Netz­werke und Bewertungs­portale Wo die Meinungs­freiheit endet

    - Wer andere im Netz kritisiert, muss sich an Regeln halten. Unser Knigge für Onlinekritik klärt, wo das Recht auf freie Meinungs­äußerung endet.

  • Messenger-Apps im Vergleich Wo niemand mitliest

    - WhatsApp, Signal, Telegram & Co sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Unser Messenger-Vergleich zeigt, welche der 16 Chat-Dienste im Test besonders sicher sind.

  • Privacy Shield EuGH kippt Daten­schutz­abkommen mit USA

    - Der Europäische Gerichts­hof (EuGH) hat das Daten­schutz­abkommen „Privacy Shield“ zwischen der Europäischen Union und der USA am 16. Juli 2020 gekippt. Die Vereinbarung,...

3 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Dalto001 am 10.04.2018 um 22:53 Uhr

Kommentar vom Administrator gelöscht. Grund: kein Bezug zum Test, unangemessener Umgangston

Homa74 am 30.05.2016 um 14:12 Uhr
Neues umfassenderes Portal

ein neues und m.E. auch sehr gutes Bewertungsportal ist www.myquarter.de. Das Portal hat sich auf Stadtteilebewertungen und Bewertungen von Lokalitäten spezialisiert. Hier kann jeder sein Viertel bewerten und die in seinem Viertel oder Stadt vorhanden lokalen Geschäfte. Macht aber auch einfach nur Laune das Portal zu durchstöbern.

gotthal am 27.03.2013 um 22:07 Uhr
Die Kritiker der Elche sind häufig selber welche!

Der Artikel umreißt das Sachgebiet übersichtlich.
Was auch vorkommt: Die bewerteten Plätze melden sich und versuchen, Einfluß auf die Existenz von Bewertungen in einem ihnen genehmen Sinne zu nehmen. Darüber schrieb ich vor längerem mal was: http://tinyurl.com/y9jgwyd

Jochen-1972 am 07.05.2011 um 12:05 Uhr
weiteres Bewertungsportal

leider nicht erwähnt, jedoch mit noch mehr Bewertungen wie "kennstdueinen" ist das Portal: www.whofinance.de. Hier können sämtliche Finanzberater, egal ob von Vertrieben, Banken oder unabhängigen Vermittlern bewertet werden. Jede Bewertung wird von den Betreibern überprüft, sodass Gefälligkeitsbewertungen möglichst ausgeschlossen werden sollen.

gotthal am 28.03.2011 um 13:08 Uhr

Kommentar vom Autor gelöscht.