Elementarschaden­versicherung Meldung

Um auf dem Schaden nach einem Unwetter nicht sitzen zu bleiben, brauchen Haus­besitzer speziellen Schutz. test.de erklärt, worauf es bei der Auswahl der Police ankommt.

Nicht jeder bekommt den Schutz

Starke Regenfälle setzen immer mal wieder Straßen unter Wasser, über­fluten Keller oder über­schwemmen Grund­stücke. Das Haus gegen solche Naturgefahren zu versichern, ist sinn­voll. Doch nicht alle Haus­besitzer bekommen diese Policen (zum Test Wohngebäude- und Elementarschädenversicherung). Für die finanziellen Folgen nach einer Über­schwemmung, einem voll­gelaufenen Keller oder Rück­stau in der Kanalisation kommt die Elementarschaden­versicherung auf. Was viele nicht wissen: Die Wohn­gebäude­versicherung, die Haus­eigentümer oft haben, über­nimmt nur Schäden durch Leitungs­wasser. Gegen Schäden durch natürliches Wasser müssen sich Haus­eigentümer zusätzlich versichern.

Auf das Klein­gedruckte achten

Ob und wann eine Über­schwemmung vorliegt, definieren die Versicherer in ihren Bedingungen unterschiedlich. „Einige versichern Über­schwemmungen nur aus einer Ursache, also entweder durch Witterungs­nieder­schläge oder durch Ausuferung von Gewässern“, sagt Versicherungs­maklerin Diana Hoff von Friedels Fairsicherungs­büro. Wer den Elementar­schutz abschließt, sollte darauf achten, dass auch Schäden durch Witterungs­nieder­schläge wie nach starkem Regen einge­schlossen sind.

Nur als Kombitarif erhältlich

Den Elementar­schutz für Immobilien gibt es nur in Kombination mit einer Wohn­gebäude­versicherung. Zurzeit sind rund 30 Prozent der Häuser in Deutsch­land gegen Naturgefahren versichert. Finanztest hat im vergangenen Jahr Angebote geprüft, die ergänzend zu einem Wohn­gebäudetarif abge­schlossen werden können. Auffällig: Bei vielen Versicherern haben Haus­besitzer, die in den vergangenen fünf oder zehn Jahren einen Schaden hatten, keine Chance, diesen Zusatz­schutz zu erhalten. Manche Versicherer prüfen immerhin den Einzel­fall.

Tipp: Mehr Infos über den Schutz von Immobilien bei Elementarschäden finden Sie im Test Wohngebäude- und Elementarschädenversicherung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 93 Nutzer finden das hilfreich.