Versicherungsschutz bei Naturkatastrophen

Die erweiterte Elementarschadenversicherung zahlt nach Überschwemmung, Rückstau, ­Erdbeben, Erdfall, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen und Vulkanausbruch.

Gesellschaft
(Tarif)

Annahme-
voraussetzungen
A bis M
(Erl. siehe Fußnoten)

Zusätzl. Jahres-
beitrag für Modellhaus
(Euro)

Selbstbehalt je Schaden

In % des Schadens

In % der Vers.-summe 1914 x gleitenden Neuwert-
faktor

Mindestens
(Euro)

Maximal
(Euro)

Beispiel  50 000 Euro Überschw.-Schaden
(Euro)

Allianz (F)

A, H

46–279 1

500–
3 000 1

500–
3 000 1

500–
3 000 1

Ammerländer23

A

50

10

1 000

5 000 3

Arag

A, I, E

90

2 500

2 500

2 500

Axa

A, E, M

69–115 1

10

500

5 000

5 000

Barmenia42

A, J, E

59–198 1

1

10 000

3 027

Bayer. Hausbesitzer2

B, C, I, J, M

90–153 1

500 5

500 5

500 5

Bayer. Vers.bank (F)

A, H

46–279 1

500–
3 000 1

500–
3 000 1

500–
3 000 1

Bruderhilfe

M

46–228 16

1

500

5 000

3 036

Condor7

A, I, E, M

86–172 1

10

500

5 000

5 000

Condor (F)7

A, I, E, M

89–177 1

10

500

5 000

5 000

Debeka8

A, J

45–226 1

1

3027

DEVK9

A, E, F, J, M

56–122 1

3 000

3 000

3 000

DEVK (F)9

A, E, F, J, M

52–91 1

3 000

3 000

3 000

Frankfurter (F)

A, H

46–279 1

500–
3 000 1

500–
3 000 1

500–
3 000 1

Gegenseitigkeit

A, E, I

52

1

3 027

Generali (Basis)

A, F, I, M

66–118 1

250 10

250 10

1 000

Generali (Basis) (F)

A, F, I, M

63–113 1

250 10

250 10

1 000

Generali (Komfort)

A, F, I, M

97–181 1

250 10

250 10

1 000

Generali (Komfort) (F)

A, F, I, M

93–170 1

250 10

250 10

1 000

Generali (Plus)

A, F, I, M

108–191 1

250 10

250 10

1 000

Generali (Plus) (F)

A, F, I, M

103–184 1

250 10

250 10

1 000

Gerling (Classic, Comfort)8

A

87 11

10

500

5 000

5 000

Gerling (Classic, Comfort) (F)8

A

85 12

10

500

5 000

5 000

Gerling (Exklusive)8

A

52

10

500

5 000

5 000

Gerling (Exklusive) (F)8

A

51

10

500

5 000

5 000

Gothaer (Kompakt)

K

118

10 13

500 13

5 000 13

5 000

Gothaer (Kompakt) (F)

K

114

10 14

500 14

5 000 14

5 000

Gothaer (Top)

K

128

10 13

500 13

5 000 13

5 000

Gothaer (Top) (F)

K

123

10 14

500 14

5 000 14

5 000

Grundeigentümer2

A, E, J, M

52

10

510

5000

Häger

A, I, J, M

69–208 1

10

500

1 500

1 500

HanseMerkur

G, E, M

63–205 1

10

500

5 000

5 000

Helvetia

H, M

69–191 1

1

3 027

Inter

A, E, I, J

15

0,5

500

1 513

Interrisk21617

52

10 16

500 16

5 000 16

5 000 16

LVM

L, M

87–243 118

10

500

2 500

2 500

Medien42

A, J

69–94 1

10

1 000

5 000

5 000

NV23

A, I, J, M

69

10

1 000

5 000 3

Ostangler2

B, E, J, M

69

10

500

5 000

5 000

R + V (F)

H, M

72

200

200

200

Sach+Haftpfl. Bäcker42

I, M

38–229 1

1

3 036

Schweizer National

A, M

66–316 1

1

3 027

Signal Iduna

A

69 6

1

500

5 000

3 000

VHV8

G

87–313 1

10

250

5 000

5 000

VHV (F)8

G

71–255 1

10

250

5 000

5 000

Volksfürsorge (F)

G

77–170 1

354–
3 538 19

354–
3 538 19

354–
3 538 19

Volkswohl Bund42

A, M

69

1

3 027

VPV

K, M

80

10 20

500 20

5 000 20

5 000 21

WGV-Schwäb. Allg. (D) 2

F, M

21–69 1

205

205

205

WWK

A, M

76–448 1

1

3 027

Angebot regional und/oder auf bestimmte Personengruppen begrenzt (siehe Adressen)

Badische Allg. (Komfort)42

A, J, M

38–111 1

0

Bayer. Landesbrand

A

76 6

1 000 5

1 000 5

1 000 5

DEVK Eisenbahn9

A, E, F, J, M

56–122 1

3 000

3 000

3 000

DEVK Eisenbahn (F)9

A, E, F, J, M

52–91 1

3 000

3 000

3 000

Gebäude Gilde Föhr (D) 3

15

10

500

5 000 3

Hamburger Feuerkasse22

K, M

140

10

500

5 000

Hüttener

G, M

52–87 1

10

1 000

5 000

5 000

Neuendorfer323

B, J

57

500

500

500 3

Öffentl. Braunschweig

D

69

500 24

500 24

500 24

OVAG429

A, C, I, M

21–237 1

5

15 180

VGH (F)

K, M

57

1 000 25

1 000 25

1 000 25

Westfäl. Provinzial2

K

87–174 1

10

250

2 500

2 500

    – = Nicht vorhanden / Trifft nicht zu.
    (D) = Direktversicherer.
    (F) = Wohnflächentarif: Siehe „Unser Rat“.

    Annahmevoraussetzungen:
    A:
    Keine Vorschäden in den letzten zehn Jahren.
    B: Keine Vorschäden in den letzten fünf Jahren.
    C: Kein Überschwemmungsschaden in den letzten zehn Jahren.
    D: Maximal zwei Vorschäden in den letzten zehn Jahren.
    E: Haus liegt nicht in Gebieten mit hohem Erdbebenrisiko (z. B. Rheingraben, Hohenzollern).
    F: Haus liegt nicht in Überschwemmungsgebieten.
    G: Keine Angaben möglich: Einzelfallprüfung.
    H: Bei Vorschäden: Einzelfallprüfung.
    I: Haus liegt nicht in der Nähe von Gewässern.
    J: Nur zusätzlich zur Dreifachkombination der Wohngebäudeversicherung.
    K: Maximal ein Vorschaden in den letzten zehn Jahren.
    L: Maximal ein Überschwemmungsschaden in den letzten zehn Jahren.
    M: Haus liegt nicht in der hohen Gefährdungsklasse III.

    Stand: 1. April 2004

    • 1 Je nach geographischer Lage des Hauses.
    • 2 Erdsenkung statt Erdfall versichert.
    • 3 Leistung des Versicherers begrenzt auf 25 000 Euro abzüglich Selbstbehalt des Versicherten.
    • 4 Ohne Rückstauschäden.
    • 5 Selbstbehalt nur für Rückstauschäden.
    • 6 Inklusive 16 statt 14,75 Prozent Versicherungsteuer, da rechtlich selbstständiger Vertrag.
    • 7 Vertrieb nur über unabhängigen Versicherungsmakler.
    • 8 Überschwemmungsschäden durch Ausuferung von Gewässern nicht versichert.
    • 9 Es werden auch andere Selbstbehaltvarianten zu anderen Beiträgen angeboten.
    • 10 Für Schäden durch Erdbeben, Rückstau, Überschwemmung: 1 000 Euro Selbstbehalt.
    • 11 35 Euro für Schutz nur gegen Erdbeben.
    • 12 34 Euro für Schutz nur gegen Erdbeben.
    • 13 Bei Schäden durch Erdbeben immer 2,5 Prozent der Versicherungssumme 1914 x Neuwertfaktor.
    • 14 Bei Schäden durch Erdbeben immer Selbstbehalt von 5 000 Euro.
    • 15 Ohne Zuschlag in der Wohngebäudeversicherung enthalten.
    • 16 In Tarif XXL keine Selbstbeteiligung.
    • 17 In Tarif L ohne Rückstau.
    • 18 Bei einem Überschwemmungsschaden in den letzten zehn Jahren: 156–313 Euro.
    • 19 Je nach geographischer Lage des Hauses; Selbstbehalt steigt mit der Baupreisentwicklung.
    • 20 In der höheren Gefährdungsklasse II: Selbstbehalt 20 Prozent des Schadens, mindestens 1 000 Euro, maximal 10 000 Euro.
    • 21 In der höheren Gefährdungsklasse II: 10 000 Euro Selbstbehalt.
    • 22 Ohne Erdfall und Lawinen.
    • 23 Ohne Erdfall.
    • 24 Bei einem Schaden in den letzten zehn Jahren: 1 500 Euro, bei zwei 2 500 Euro Selbstbehalt.
    • 25 Bei zwei Vorschäden in den letzten zehn Jahren: 2 000 Euro.

    Ausgewählt, geprüft, bewertet