Die fast lautlos herannahenden Elektroautos können in Zukunft zu einer Gefahr für Fußgänger oder Radfahrer werden. Um sie nicht zu verschrecken, hat der Autozulieferer Delphi einen Soundgenerator entwickelt, der ab 2012 in Elektrofahrzeuge eingebaut werden soll. Dieser Geräuscherzeuger schaltet sich automatisch ein, wenn die Wind- oder Abrollgeräusche des Fahrzeugs bei niedrigem Tempo zu leise sind, um von anderen Verkehrsteilnehmern wahrgenommen zu werden. Das System muss möglichst leicht und stromsparend sein, um die Fahrzeugreichweite des E-Mobils nicht einzuschränken. Bei der Art der Tonfolge sind der Fantasie (noch) keine Grenzen gesetzt. Sie soll die Markenidentität des jeweiligen Herstellers widerspiegeln. Man darf gespannt sein, wie das klingt. Technisch ist neben der Simulation verschiedener Motorengeräusche vom Vogelgezwitscher bis zum Meeresrauschen alles darstellbar.

Dieser Artikel ist hilfreich. 601 Nutzer finden das hilfreich.