Elektro-Klein­trans­porter Bis 4,25 Tonnen kein Lkw-Führer­schein nötig

0

Wer einen Pkw-Führer­schein besitzt, darf Kleinlaster bis 3,5 Tonnen fahren – und seit Jahres­beginn auch elektrisch betriebene Klein­trans­porter bis 4,25 Tonnen. Für deren hohes Gewicht ist allein die schwere Batterie verantwort­lich. Daher, so das Bundes­verkehrs­ministerium, ist für sie ausnahms­weise keine Lkw-Fahr­erlaubnis erforderlich.

0

Mehr zum Thema

  • Alte Führer­scheine Wann sie ungültig werden und welche Fristen gelten

    - Rund 43 Millionen Deutsche müssen in den kommenden Jahren ihren alten Führer­schein umtauschen. Im Januar 2022 werden die ersten Dokumente ungültig. Wir haben die Details.

  • E-Scooter Diese Regeln gelten für Elektro-Tret­roller

    - E-Scooter gehören in Groß­städten zum Straßenbild. Was viele nicht wissen: Bei E-Tret­rollern gelten Promille­grenzen wie beim Pkw – hier die wichtigsten Regeln.

  • Punkte in Flens­burg So funk­tioniert das Fahr­eignungs­register

    - Ab 8 Punkten in Flens­burg ist man den Führer­schein los. Die Punkte verfallen aber nach einiger Zeit. Seit 2021 gilt ein neuer Bußgeldkatalog.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.