Vibrierend: Die Schall­zahnbürste

Elektrische Zahnbürsten Test

Erkennungs­zeichen ist der läng­liche Bürs­tenkopf. Die Bürs­tenköpfe schwingen in einer Frequenz von 250 Hertz bis etwa 350 Hertz (etwa 15 000 bis 21 000 Schwingungen pro Minute). Für diese Zahnbürsten hat sich der Begriff „schall­aktiv“ oder „sonic“ einge­bürgert, obwohl er nicht korrekt ist. Denn es ist keineswegs der Schall­druck, der die Reinigungs­leistung erbringt. Sie ist vielmehr auf die schnelle Bewegung der Borsten zurück­zuführen. Eine Rolle spielt dabei auch die Amplitude, also der Weg, den die Borsten bei der Schwingung zurück­legen.

Geeignet für: alle, die sich eher zu den Putzmuffeln zählen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1519 Nutzer finden das hilfreich.