Baden-Württem­berg weitet den Anbau von Soja aus. Die eiweiß­reiche Pflanze wächst heute auf rund 6 000 Hektar. Das Bundes­land setzt damit seine „Eiweiß­initiative“ um, teilt das Ministerium für Ländlichen Raum in Stutt­gart mit. Durch heimische gentechnikfreie Futtermittel sollen Importe verringert und der Verbraucher­wunsch nach gentechnikfreiem Essen umge­setzt werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 7 Nutzer finden das hilfreich.