Eismaschinen im Test

So haben wir getestet

19

Eismaschinen im Test Testergebnisse für 20 Speise­eis­maschinen 05/2021

Inhalt

Im Test: 20 Speise­eismaschinen – zehn mit aktiver Kühlung durch eigenen Kompressorkühl­kreis­lauf und zehn, bei denen ein Kühlbehälter im Gefrierfach vorgefroren werden muss. Wir kauf­ten sie von Oktober bis November 2020. Die Preise erfragten wir im Februar und März 2021 bei den Anbietern.

Unter­suchungen: Alle Geräte bestanden die Prüfungen der elektrischen Sicherheit, darunter zum Schutz gegen elektrischen Schlag und vor Ableit­strom. Alle subjektiven Prüfungen erfolgten durch zwei Expertinnen und einen Experten.

Zubereitung: 50 %

Wir haben vier Eissorten jeweils zwei Mal zubereitet und hinsicht­lich Konsistenz, Gleich­mäßig­keit, Aussehen und Geschmacks­treue geprüft. Beim Vanille­eis wurden neben der empfohlenen maximalen Verarbeitungs­menge, wenn möglich, auch 600 Milliliter Eis hergestellt, von Zitronensorbet, Frozen Joghurt und Eis mit Schokolade und Nüssen nur die für das Gerät empfohlene Maximalmenge. Die Gefrier­zeit in Eismaschine pro Liter wurde für alle vier Eissorten ermittelt und bewertet. Joghurt herstellen mit Wärmefunk­tion: Lässt sich mit dem Gerät Joghurt herstellen, haben wir bewertet, wie gut dies gelang.

Eismaschinen im Test - Die besten für Zuhause
Fest oder weich? Das Eis der Severin (oben) ist fest wie aus dem Eisladen, die Krups (unten) schafft eher Soft­eis. © Thomas Riese

Hand­habung: 30 %

Wir beur­teilten Gebrauchs­anleitung, Zusammenbau, Einstellen, Nutzung der Geräte, wie einfach die Eisent­nahme funk­tioniert und wie viel Eis am Rührer und im Behälter zurück­bleibt. Bei Reinigen bewerteten wir unter anderem, wie einfach und zugäng­lich und spül­maschinen­geeignet Rührer und Behälter und wie empfindlich die Oberflächen sind.

Geräusch: 10 %

Wir bewerteten die Geräusch­emissionen während der Eisherstellung subjektiv. Dabei achteten wir auch auf ungewöhnliche Geräusche.

Umwelt­eigenschaften: 10 %

Für die Energieeffizienz haben wir den für die Eisherstellung nötigen Strom­verbrauch ermittelt und auf einen Liter hergestelltes Eis bezogen. Bei Geräten ohne Kompressor bezogen wir den Mehr­strom­verbrauch des Gefrierfachs zum Einfrieren der Kühlbehälter ein. Bei Geräten mit Kompressor bewerteten wir die Treib­haus­wirkung des einge­setzten Kälte­mittels. Konstruktion und Verarbeitung bewerteten wir durch Sicht­prüfung.

Eismaschinen im Test Testergebnisse für 20 Speise­eis­maschinen 05/2021

Abwertungen

Abwertungen bewirken, dass sich Produktmängel verstärkt auf das Qualitäts­urteil auswirken. Folgende Abwertungen haben wir einge­setzt: Bei ausreichender Note für das Eis mit Schokolade und Nüssen konnte die Zubereitung nur eine halbe Note besser sein. Lautete das Urteil für die Hand­habung ausreichend, konnte das Qualitäts­urteil maximal eine Note besser sein. Ab ausreichender Reinigung wurde vom Urteil Hand­habung maximal eine Note abge­zogen. Bei ausreichenden Umwelt­eigenschaften wurde das Qualitäts­urteil um eine Note abge­wertet. Bei ausreichend für das Kälte­mittel konnten die Umwelt­eigenschaften nur eine halbe Note besser sein.

Eismaschinen im Test Testergebnisse für 20 Speise­eis­maschinen 05/2021

19

Mehr zum Thema

  • Frucht- und Wasser­eis im Test Von super-fruchtig bis super-süß

    - Die Stiftung Warentest hat Frucht- und Wasser­eis getestet. Viele der 25 Produkte sind aromatisiert, echte Frucht bieten nur wenige. Und wahre Zuckerbomben gibts auch.

  • Verpackungs­ärger Ferrero Küss­chen mit viel Luft

    - Nora Hasselbach aus Wetzlar schreibt: Die Packung hat zwei Platz­halter, die das Innere um zirka 23 Prozent verkleinern. Statt der 32 Küss­chen könnten rein rechnerisch...

  • Crushed Ice Keime in zerstoßenem Eis gefunden

    - Manche Keime mögen es kalt. Das zeigt eine Unter­suchung des Chemischen und Veterinär­unter­suchungs­amts Stutt­gart. Die Kontrolleure haben in Baden-Württem­berg 80...

19 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

redaktion.ratgeber am 28.04.2022 um 09:06 Uhr

Kommentar vom Autor gelöscht.

schulpc am 26.05.2021 um 16:28 Uhr
Ergänzung

Ich habe die wmf-Mini für 56 € (den Ersatzkühlbehälter für 25 €) erstanden, die Amortisierung dürfte klappen.

schulpc am 26.05.2021 um 16:22 Uhr
Endlich mal ...

... ein Maschinchen für kleine Haushalte (1-2 Personen). Da war der Test sehr sehr nützlich. Die wmf-Mini ist wunderbar und spart Platz (Kühlbehälter + einzeln erhältlicher Ersatzbehälter kein Problem ihm Tiefkühler), keine Konservierungsmittel mehr, wenn die kleine Sommer-Eis-Sehnsucht kommt.
Einfach aus dem Natur-Sahnejoghurt-Großgebinde 300ml mit Fruchtmus oder anderen Geschmacksideen (Vanillemark, Schnell-Espresso-Kaffeepulver, Zimtzucker, ....) vermischen, in die angeschaltete Maschine füllen. 10-12MinutenTimer laufen lassen und wunderbares Eis genießen.

pucki99 am 21.05.2021 um 17:37 Uhr
Schwache Medion

Liebes Stiftung Warentest Team,
wir haben uns auf Ihren Rat hin die Medion gekauft. Vom Prinzip keine schlechte Maschine, allerdings ist der Motor mit nur 150 Watt definitiv unterdimensioniert.
Schade, dass das Gerät hier der Testsieger wurde, ich würde die Medion maximal mit "Befriedigend" bis "Ausreichend" bewerten.
Gruß, M.Puckhaber

Profilbild Stiftung_Warentest am 04.05.2021 um 11:00 Uhr
Produktauswahl

@ylfcam: Den Marktrecherchen zufolge war das Produkt nicht marktbedeutend genug für eine Einbeziehung in der Produktgruppe der Eismaschinen mit Kompressor. Bei der Produktauswahl sind die Verkaufshäufigkeit und Marktbedeutung ein wichtiges Auswahlkriterium. Produkte mit vergleichsweise geringer Marktgängigkeit, wie der Musso Lussino MINI 4080, können da schon mal durchs Raster fallen. Ihre Nachfrage leiten wir gerne als Untersuchungswunsch weiter. Vielen Dank dafür. (ES/CD/MK)