Eis- und Back­formen aus Silikon Meldung

Bei sieben von zehn Formen schmeckten die Eiswürfel nach Silikon.

Eiswürfelformen aus Silikon können Geruch und Geschmack des darin hergestellten Eises so verändern, dass es unangenehm auffällt. Das berichtet das Chemische und Veterinär­unter­suchungs­amt Stutt­gart (CVUA Stutt­gart). Sieben von zehn Formen fielen bei einem Test durch. Ursache sind Sili­konbestand­teile, die entweichen und in die Eiswürfel übergehen können. „Der Skandal ist, dass sich diese flüchtigen Bestand­teile bereits bei der Herstellung von Sili­konprodukten problemlos entfernen lassen. Das scheint bei dieser Produkt­gruppe aber häufig nicht statt­zufinden“, erläutert Maria Roth, Leiterin des CVUA Stutt­gart. Besser schneiden Back­förm­chen, Back­matten und Spiegeleiformen aus Silikon ab. Nur eine von 26 Proben fiel negativ auf. Die Namen nennt das Amt nicht. Die Expertin rät, sich beim Kauf von Sili­konprodukten von der Nase leiten zu lassen. Bei auffälligem Geruch sollten sie im Regal liegen bleiben: „Wenns riecht, ists nix!“

Dieser Artikel ist hilfreich. 14 Nutzer finden das hilfreich.