Einzel­zimmerzuschlag im Kranken­haus Wer‘s ruhig mag, muss blechen

Schnarchende Mitpatienten recht­fertigen kein Einzel­zimmer im Kranken­haus. Das entschied das Sozialge­richt Detmold (Az. S 5 KR 138/12). Geklagt hatte eine 74-Jährige. Sie hatte das Schnarchen von Mitpatienten nicht ausgehalten und sich vom Mehr­bett- in ein Einzel­zimmer verlegen lassen. Den Zuschlag von insgesamt rund 1 044 Euro wollte sie nicht zahlen. Begründung: Die Unterbringung im Mehr­bett­zimmer sei menschen­unwürdig gewesen.

Mehr zum Thema

  • Kranken­haus­zusatz­versicherungen im Test Die besten Tarife

    - Wer sich als Kassenpatient regel­mäßig in der Klinik vom Chef­arzt behandeln lassen möchte, kann eine Kranken­haus­zusatz­versicherung abschließen. Die Stiftung Warentest...

  • Kranken­versicherung Gesetzlich oder privat? Eine Entscheidungs­hilfe

    - Soll ich mich privat kranken­versichern? Wir sagen, für wen das sinn­voll ist, und in welchen Ausnahme­fällen der Weg zurück in die gesetzliche Krankenkasse möglich ist.

  • Gesetzliche Kranken­versicherung Alle Infos zum Thema Krankenkassen

    - Beiträge, Leistungen, Kosten von Krankenkassen im Über­blick der Stiftung Warentest: Darauf haben Kinder, Studenten, Berufs­tätige, Rentner in der Kranken­versicherung...