Popmusik wird immer lang­weiliger. Zu diesem Schluss kommen Wissenschaftler des Spanischen Forschungs­rats. Sie haben eine halbe Million Songs analysiert, die zwischen 1955 und 2010 veröffent­licht wurden. Ihr Fazit: Die Laut­stärke ist gestiegen, die Klangfarbe jedoch, die Melodien und Akkorde seien immer eintöniger geworden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 9 Nutzer finden das hilfreich.