Ernst­fälle und wie sie abge­wickelt wurden

Name der Bank

Schließung1

Einlagensicherung

Verluste für Sparer

Pleite von Banken, bei denen die Einlagensicherung entschädigte

Bank­haus Fischer & Co.

1995

Einlagensicherungs­fonds des BdB 2

Keine

Bank­haus Partin

29.01.2001

Entschädigungs­einrichtung deutscher Banken und Einlagensicherungs­fonds des BdB 2

Keine

BKMU Bank

06.05.2002

Entschädigungs­einrichtung deutscher Banken

Mindestens 10 %, da bis 2008 nur 90 % und maximal 20 000 Euro gesetzlich geschützt waren

Gontard und Metall­bank

06.05.2002

Entschädigungs­einrichtung deutscher Banken und Einlagensicherungs­fonds des BdB 2

Keine

BFI Bank, Dresden

07.04.2003

Entschädigungs­einrichtung deutscher Banken

Mindestens 10 %, da bis 2008 nur 90 % und maximal 20 000 Euro gesetzlich geschützt waren

Privatbank Reithinger

02.08.2006

Entschädigungs­einrichtung deutscher Banken

Mindestens 10 %, da bis 2008 nur 90 % und maximal 20 000 Euro gesetzlich geschützt waren

Weser­bank

08.04.2008

Entschädigungs­einrichtung deutscher Banken und Einlagensicherungs­fonds des BdB 2

Keine

Lehman Brothers Bank­haus

15.09.2008

Entschädigungs­einrichtung deutscher Banken und Einlagensicherungs­fonds des BdB 2

Entfällt, da keine Einlagen von Privatkunden, aber Verluste mit Wert­papieren

Noa Bank

18.08.2010

Entschädigungs­einrichtung deutscher Banken

Keine bis 50 000 Euro (damals gesetzlicher Schutz)

Ausländische Problemfälle, die anders gelöst wurden

Kaupthing Edge

2008/2009

Islän­dische Einlagensicherung

Keine, aber deutlich verzögerte Rück­zahlung, teil­weise Zins­verlust

Parex Bank

2008/2010

Lettische Einlagensicherung, ab 2008 zusätzlich Einlagensicherungs­fonds des BdB 23

Keine, aber zeitliche Verzögerung bei der Rück­zahlung von Beträgen über 50 000 Euro

Problemfälle, die vom Haftungs­verbund aufgefangen wurden

Grund­kredit­bank

1998/1999

Sicherungs­einrichtung des BVR 4

Keine

Ökobank

2000/2002

Sicherungs­einrichtung des BVR 4

Keine

    • 1 Bei Problemfällen, die nicht zur Pleite führten, Verstaatlichung, Abwick­lung oder Fusion.
    • 2 BdB = Bundes­verband deutscher Banken.
    • 3 Der BdB war nicht tätig, weil die Bank vom lettischen Staat abge­wickelt wurde.
    • 4 BVR = Bundes­verband der deutschen Volks- und Raiff­eisen­banken.