Die Diba benennt sich um. Sie heißt seit Ende Juni ING-Diba und zeigt somit die Zugehörigkeit zur niederländischen ING-Gruppe auch nach außen. Für die Kunden ändert sich nichts. Sie können die Bank im Internet weiterhin über www.diba.de besuchen. Auch gehört die ING-Diba der umfassenden deutschen und nicht etwa der schlechteren niederländischen Einlagensicherung an.

Dieser Artikel ist hilfreich. 588 Nutzer finden das hilfreich.