Sicherheit

  • Anbieter. Gute Onlineshops nennen eine vollständige Firmenadresse. Dazu gehören Ansprechpartner, Anschrift mit Straße, Hausnummer und Ort, E-Mail-Adresse und Telefon. Drucken Sie diese Daten aus, damit Sie jederzeit Kontakt aufnehmen können. Vorsicht bei Onlineshops, die nur ein Postfach nennen.
  • Datensicherheit. Übermitteln Sie Konto- oder Kreditkartendaten nur über verschlüsselte Verbindungen. Sie erkennen diese sichere Verbindung an den Buchstaben „https“ in der Adresszeile und am Schloss-Symbol rechts unten im Browser oder über Rechtsklick und „Eigenschaften“.
  • Passwörter. Verwenden Sie sichere Passwörter aus möglichst vielen Buchstaben und Ziffern. Das gilt vor allem für Bezahlsysteme wie Click & buy oder Paypal. Alle Zeichenfolgen, die von Namen, Geburtsdaten oder ähnlichen Begriffen abgeleitet sind, lassen sich mehr oder weniger leicht knacken. Speichern Sie Passwörter niemals ab. Hackern gelingt es häufig, in einen Rechner einzudringen und dort gespeicherte Daten auszuspähen.
  • Internetcafés. Wenn Sie aus Internetcafés heraus bestellen, müssen Sie mit Karten und Bankdaten besonders vorsichtig sein. Ihre Daten sind nur so sicher, wie der Rechner, mit dem sie gerade arbeiten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1858 Nutzer finden das hilfreich.