Einbruch­schutz Meldung

Wer in den Urlaub fährt, sollte Wohnung oder Haus vor ungebetenen Gästen schützen. Die Polizei gibt Tipps, wie Sie Einbrüche verhindern. Und ein aktueller Test der Stiftung Warentest hilft Ihnen dabei, Fenster sowie Balkon- und Terassentüren einbruchs­sicher zu machen.

Anwesenheit vortäuschen

Schutz bieten nicht nur teure Alarm­anlagen und Haus­über­wachungs­systeme. „Oft helfen schon einfache Tricks, um einen Einbruch zu verhindern“, sagt Georg von Strünck von der Berliner Polizei. „Täter suchen Gelegenheiten“, sagt der Kriminal­beamte. Sie bevor­zugen verlassene Häuser, weil sie dann nicht so leicht erwischt werden. „Urlauber sollten ihr Haus so hinterlassen, als hätten sie es nicht verlassen“, sagt von Strünck. Der Tipp ist ein Klassiker und wird doch oft vergessen. Kinder­spielzeug vor dem Haus, über Zeit­schalt­uhr gesteuertes Licht oder Fernsehsimulatoren signalisieren: „Hier ist etwas los.“ Deshalb sollten auch Roll­läden vorn am Haus im Urlaub offen bleiben.

Nach­barn um Hilfe bitten

Am besten ist es, Freunde oder Nach­barn zu bitten, die Roll­läden hoch und runter zu ziehen, den Brief­kasten zu leeren und heraus­gestellte Müll­tonnen herein­zuholen. Auch Rasen mähen und Garten wässern kann helfen. Hat der Nach­bar zwei Autos, kann er vielleicht einen der Wagen vor dem Haus des Urlaubers parken.

Fenster kontrollieren

„Gerade im Sommer kommen viele Einbrecher immer noch durch gekippte oder offene Fenster ins Haus“, sagt Kriminal­polizist von Strünck. „Sport­liche Täter klettern auch die Regen­rinne hoch.“ Urlauber sollen über­prüfen, dass Fens­tergriffe und Balkontüren geschlossen sind. Die Haustür sollten sie doppelt abschließen. Abschließ­bare Fens­tergriffe sind am wirkungs­vollsten, wenn Bewohner den Schlüssel abziehen und von außen unsicht­bar lagern, bevor sie das Haus verlassen. Das gilt nicht nur für den Urlaub.

Tipp: Aktuell hat die Stiftung Warentest Einbruchschutz für Fenster, Balkon- und Terassentüren getestet. Weitere Tipps und Tests bietet das Themenpaket Einbruchschutz.

Dieser Artikel ist hilfreich. 9 Nutzer finden das hilfreich.